Stadt Sevan (Gegharkunik)

armenien

Präsentation

Am nordwestlichen Ufer eines Sees, der so blau ist, dass Maxim Gorky ihn einmal als ein Stück Himmel beschrieben hat, das auf die Erde herunter gefallen ist, liegt Sewan, ein himmlischer Sommerurlaubsort im Zentrum von Armenien. 1842 von Exil-Russen gegründet und nach der Tochter des Zaren Paul I. von Russland Yelenovka genannt, bekam die Siedlung im Jahr 1935 ihren neuen Namen und ist heute die Heimat von rund 23.000 Menschen. Hier gibt es unberührte Natur, alte Klöster und köstlichen frischen Fisch und Langusten. Armenisch und Russisch wird überall gesprochen, Englisch, Französisch und Deutsch seltener. Die Währung ist der armenische Dram, und die örtliche Zeitzone ist UTC +4. Die Sommer sind mild, die Winter dagegen sehr schneereich.

Die stadt Sevan gehört zu der region Gegharkunik und zu der provinz Sevan.

Die stadt zählt Sevan erstreckt sich über 26,75 km² und zälht 23.134 Einwohner (Volkszählung von 2011) für eine Dichte von 864,82 Einwohner pro km². Die durchschnittliche Höhe beträgt 1.905 m.
Die bürgermeister der stadt Sevan ist Rudik Gukhasyan Auftrag 2012-2016.
Der französische Name der stadt ist Sevan.
Die stadt Sevan wurde 1842 gegründet.

Points oder Interessen

Wandern im Nationalpark Sewan

Ein guter Grund, diese hübsche Stadt am See zu besuchen, ist der sie umgebende Nationalpark, der 1978 gegründet wurde, um den See und die umliegenden Ökosysteme zum Nutzen künftiger Generationen zu schützen. Vom Ministerium für Naturschutz verwaltet, das die Landnutzung, den Naturschutz und das Angeln im See regelt, ist der Nationalpark Sewan einer von nur zwei Nationalparks in Armenien. Die Gegend ist reich an wild lebenden Tieren, darunter Säugetiere wie Wolf, Schakal, Fuchs und Marder, aber auch viele einheimische Arten von Schlangen und Eidechsen, sowie eine reiche Vogelwelt, wie es bei einem See dieser Größe zu erwarten ist. Es gibt eine große Zahl einheimischer Pflanzenarten rund um den See, von denen viele für medizinische oder kulinarische Zwecke verwendet werden, sowie reichlich Seeforellen, Karpfen und Barben. Da die Fischerei streng reguliert wird, müssen die findigen Fischer der Gegend zu verzweifelten Maßnahmen greifen, um ihren Tagesfang an den Mann zu bringen. Wenn Sie auf einer der Straßen entlang des Seeufers fahren, können Sie sie sehen, wie sie wild mit den Händen gestikulieren, um die Größe der Fische anzuzeigen, sie sie zum Verkauf versteckt haben.

Sonnenbaden am Ufer des Sewansees

Schließen Sie sich den Besucherströmen aus ganz Armenien an, die jeden Sommer zum See strömen, um die Strände zu genießen. Von 1900 m hohen Bergen eingeschlossen hat der türkisblaue See eine Fläche von über 1000 km², und von Juli bis August ist das kristallklare  Wasser warm genug, um darin zu schwimmen. Da der See ein Süßwassersee ist, gibt es kein Salz, das Ihre Haut austrocknen kann. An den Ufern reihen sich ausgezeichnete Restaurants, die regionale Spezialitäten anbieten, darunter frisch gebratene Bachforellen und köstliche lokale Hummer, die oft als Kebab serviert werden. Sie können Jet-Ski, Boote und Surfbretter mieten oder einfach nur am Sandstrand liegen, die Sonne genießen und die gewaltigen blauen Berge rund um den See bewundern. Um dem Trubel zu entkommen, können Sie sich ein Auto mieten und auf einer Tour um den See Ihren persönlichen Strandabschnitt finden, oder Sie genießen in einem der Cafés einen Granatapfel- oder Aprikosenlikör, während Sie beobachten, wie die untergehende Sonne in den See eintaucht und ihn in schimmerndes Gold verwandelt.  

Das Kloster Sevanavank - 1200 Jahre Geschichte

Am nordwestlichen Ufer des Sees, nicht weit von der Stadt Sewan entfernt, liegt die schöne Klosteranlage Sevanavank, das Kloster Sewan. Ursprünglich im Jahre 874 von Prinzessin Mariam gegründet, als Armenien noch um die Freiheit von der arabischen Herrschaft kämpfte, wurde das Kloster, das nur mit einem Boot mit flachem Kiel zu erreichen ist, zu einer Insel der Zuflucht für Mönche, die nach Erlösung von ihren Sünden suchten. Doch unter Josef Stalin wurde der See abgelassen, und die Insel wurde zu einer Halbinsel. Die Mönche auf der Insel führten ein karges Leben, verzichteten auf Fleisch und Wein und verbrachten ihre Tage mühsam beim Kopieren von Handschriften. Die beiden Hauptkirchen, Surp Arakelots (Heilige Apostel) und Surp Astvatsatsin (Heilige Mutter Gottes) sind äußerlich schmucklose Bauten aus schwarzem Stein mit spitzen Dächern, in deren Innern sich goldene Altäre und gemalte Ikonen finden. Die Kirchen wurden Mitte der 1950er Jahre restauriert und die Schnitzereien der Heiligen und Apostel wurden durch geometrische Formen und Schriften an den Türen ergänzt, die zu den schönsten im Land gehören. Von der M4 nördlich von Sewan ausgeschildert.

Friedhof Noratus - die weltweit größte Sammlung von Chatschkar-Steinen

Auf dem Friedhof des Dorfs Noratus, nicht weit von Sewan entfernt gelegen, können Sie die größte noch existierende Sammlung mittelalterlicher 'Chatschkars'entdecken, Gedächtnissteine mit Reliefkreuzen in der Mitte, die von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe gelistet sind. Seinen Status hat Noratus von Julfa übernommen, einem armenischen Friedhof in Aserbaidschan, wo in den späten 1990er Jahren 10.000 Chatschkars in einem Akt mutwilliger Zerstörung von der Regierung eingeebnet wurden. Das macht die Sammlung von Noratus nur noch kostbarer. Während die ältesten Steine ​​aus dem 10. Jahrhundert stammen, ist die Mehrzahl aus dem 16. und 17. Jahrhundert und beeinflusst von den orientalischen Mustern des safawidischen Reiches. Eine Vielzahl von Legenden rankt sich um die Steine, darunter die Geschichte, dass den Chatschkars Helme und Schwerter angelegt wurden, um der Invasionsarmee von Tamerlan vorzugaukeln, eine ebenbürtige Armee erwarte ihn. Auch das Grab eines Mönchs aus dem 19. Jahrhundert kann in Noratus gefunden werden. Unbeirrt im Angesicht des Todes wies er seine Mönchsbrüder an, an seinem Grab Wasser zu trinken und das Glas zu zerbrechen, um ihre Angst vor dem Tod zu verlieren. Auch heute noch ist der Boden rund um sein Grab mit Glasscherben bedeckt. Sie erreichen das Dorf Noratus, wenn Sie auf der M4 und dann der M10 gegen den Uhrzeigersinn um den See herum fahren.

Dilidschan, eine tief im Wald versteckte Künstlersiedlung

Nur 40 Autominuten nördlich von Sewan liegt die schöne Kurstadt Dilidschan tief in den wilden Wäldern des gleichnamigen Nationalparks. Heimat für viele armenische Künstler, Musiker und andere Kreative, wurde das Stadtzentrum in mit seiner traditionellen armenischen Architektur erhalten, und die Häuser berherbergen nun Werkstätten, Galerien und ein fantastisches Museum. Mit seinem alpinen Klima und heilenden Mineralquellen ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel für Gesundheitsfanatiker, und im Mittelalter wurde sie deswegen von den Arsakiden-Königen besucht, die in den ausgedehnten Wäldern der Region Jagden veranstalteten. Bei Ausgrabungen in den nahe gelegenen prähistorischen Friedhöfen Golovino und Papanino wurden Schmuck und Waffen gefunden, die bis ins Jahr 2000 v. Chr. datieren. Die Rotondo-Kuppel in der Stadt ist eine Ergänzung aus dem 19. Jahrhundert, als der Ort zum Reiseziel für Sommerfrischler wurde. Im Nationalpark selbst können Sie eine unglaubliche Vielfalt wilder Tiere entdecken, darunter Braunbären, Wölfe, Fischotter, Rotwild, Wildschweine und viele verschiedene Arten von Adlern. Folgen Sie einfach der M4 nördlich von Sewan. Dort können Sie im Tourismusbüro ein Fahrrad mieten.

Die Klöster Hagharzin und Goshawank

Nicht weit von Dilidschan liegen die Klöster von Hagharzin und Goshawank, die wegen ihres bemerkenswert gut erhaltenen Zustands und der einzigartigen kirchlichen Architektur von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden; hier findet sich auch einer der schönsten Chatschkars der Welt. Hagharzin hat eine unglaublich atmosphärische Mensa, wo unter dem überhängenden steinernen Dach die hungrigen Mönche auf Steinbänken und hölzernen Sitzen saßen, währende Goshawank die Heimat eines der schönsten Chatschkars Armeniens ist, des unglaublich verschnörkelten "Aseghnagorts'. Beide Klöster liegen östlich von Dilidschan.

Eriwan, die rosa Stadt

Mit über 1 Million Einwohnern beherbergt die Hauptstadt Eriwan die größte armenische Gemeinschaft der Welt; die Stadt bietet ein begrüntes Zentrum mit Blick auf die entfernten Berge.  Viele der Gebäude im Stadtezentrum sind im Stil der Belle Epoque erbaut und die Straßen sind breite Boulevards mit prächtigen Plätzen. Besuchen Sie zum Shoppen das Kaufhaus Hayastan Hanrakhanut oder besichtigen Sie in Erebuni die Ruine einer Burg, die im Jahr 782 v. Chr. erbaut wurde. Im Sommer verbindet eine Linie von Minivans die beiden Städte.

Der Tempel von Garni und das Kloster Geghard

Folgen Sie einer der schönsten Straßen Armeniens, um diese zwei unglaublichen UNESCO-Stätten zu besuchen. Der Tempel von Garni stammt aus der hellenistischen Zeit des 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr. und wurde später die Sommerresidenz der armenischen Könige mit Badehäusern, Kirchen und alten Festungsmauern. Etwas mehr als 10 km entfernt befindet sich das Kloster Geghard aus dem 13. Jahrhundert, dessen Felskammern in die felsige Flanke des Berges gehauen wurden. Zu erreichen von Eriwan aus entlang der H3 in südöstlicher Richtung.

Matenadaran - das Mesrop-Mashtots-Institut für Alte Handschriften

Im Matenadaran befindet sich eine reichhaltige Sammlung mittelalterlicher Handschriften und anderer Texte, die die Geschichte Armeniens alter christlicher Kultur erzählen. Dieses in der Hauptstadt gelegene Museum umfasst nahezu 50.000 Manuskripte und Dokumente aus unterschiedlichsten Bereichen, von der Kosmologie bis zur Medizin. Trotz des tragischen Verlusts vieler Tausend Handschriften, die von den Türken zerstört wurden, präsentiert dieses neue Museum eine Sammlung, die über die Jahrhunderte zu einer der größten Sammlungen mittelalterlicher Handschriften der Welt angewachsen ist. Anschrift: 53 Mashtots Avenue, Yerevan, Armenien. Telefon:  +374-10-562578.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
AM
Postleitzahl :
1501
Breite :
40.55500
Länge :
44.95361
Zeitzone :
Asia/Yerevan
Zeitzonenbezeichner :
UTC+4
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

  • Tshambarak ~3 km
  • Ltshashen ~4 km
  • Varser ~4 km
  • Chkalovka ~5 km
  • Geghamavan ~6 km
  • Tzovagyugh ~9 km
  • Tzovazard ~8 km
  • Norashen ~8 km
  • Tzaghkunq ~8 km

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Die meisten Besucher Armeniens kommen am Internationalen Flughafen Swartnoz in der Hauptstadt Eriwan an. Er wird von allen wichtigen europäischen und nahöstlichen Städten aus angeflogen, zum Beispiel aus London, Paris, Moskau, Berlin, Istanbul, Teheran, Aleppo. Der Flughafen liegt 14 km außerhalb des Stadtzentrums von Eriwan und kann mit der Buslinie N107 - die billigste Variante - oder per Taxi für AMD 4200 erreicht werden, wobei Sie darauf achten müssen, dass das Taxameter eingeschaltet ist. Mit Nachtzügen, Bussen und Kleinbussen kann man auch aus Tiflis in Georgien anreisen, und Istanbul und andere türkische Schwarzmeerstädte sind ebenfalls per Bus mit Eriwan verbunden. Sie können auch mit dem Auto nach Armenien einreisen, entweder über Georgien oder den Iran, was die Möglichkeit bietet, viele Sehenswürdigkeiten entlang des Weges zu erkunden. Von Eriwan aus gibt es viele billige Kleinbusse, oder "marshutni",  die nach Sewan fahren, sowie eine billige, aber unbequeme Zugverbindung. Einmal in Sewan angekommen, sind Taxis oder Mietwagen die beste Wahl für die Erkundung der Region rund um den See und darüber hinaus.

Hotels in Sevan (Gegharkunik)

Buchen Sie Ihr Zimmer

Котетдж Для Отдыха

Sayat-Nova Avenue
1501 - Sevan

Preis: 96000 AMD-125000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

360 Milles

Sargis Sevanatsi Street build 12/4
1503 - Sevan

Preis: AMD- AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Armenia VanSevan Hotel

M4 строение
1501 - Sevan

Preis: 13000 AMD-25000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Armine's B&B - Bed and Breakfast

Abovyan Street
1501 - Sevan

Preis: 5100 AMD-7100 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Astxik

Sevan, Gegharkunik 6 км от центра
1501 - Sevan

Preis: 15000 AMD-20000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Berloga DEN

Набережная улица 2
1503 - Sevan

Preis: 5990 AMD-7900 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Better part

Shahumyan Street
1503 - Sevan

Preis: 20000 AMD-29000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Boutique de la Garden

M4
1501 - Sevan

Preis: 27000 AMD-42000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Central Studio Apartment

Sargis Sevanatsi Street
1501 - Sevan

Preis: 13000 AMD-27000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Country house B&B Tsaghkunq

Цахкунк, ул 2, дом 8
1511 - Sevan

Preis: 60000 AMD-60000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Cross Sevan Villa

Tsamakaberd
1505 - Sevan

Preis: AMD- AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Dream House & Hostel

Sevan Griboyedov 1
1505 - Sevan

Preis: 5000 AMD-18000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Geghama Performance

M4 Sevan Yeravan Highway 58 km GEGHAMA loghap (beach)
1501 - Sevan

Preis: 25000 AMD-25000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Gexama Home

Sevan
1505 - Sevan

Preis: 34000 AMD-40000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Golden Rest at Sevan Peninsula

Sevan Peninsula
1503 - Sevan

Preis: 18000 AMD-25000 AMD

Buchen Sie Ihr Zimmer

Hayoc Ojax

Երևանի խճուղի 27
1503 - Sevan

Preis: 8000 AMD-16000 AMD