Stadt Belo Horizonte (Sudeste)

brasilien

Präsentation

Belo Horizonte ist die Hauptstadt von Minas Gerais, einer der südöstlichen Bundesstaaten von Brasilien. Wenig überraschend bedeutet der portugiesische Name der Stadt übersetzt „Schöner Horizont“. Es ist die größte Stadt in Minas Gerais und die Metropolenregion um Belo Horizonte ist mit ihren 5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Brasiliens, nach São Paulo und Rio de Janeiro. Belo Horizonte ist erst 1890 als Teil eines Stadtentwicklungsplans entstanden, um Ouro Preto, die frühere Hauptstadt von Minas Gerais, zu ersetzen. Belo Horizonte liegt auf mehreren Hügeln und ist von Bergen umgeben. Die Währung in Brasilien ist der Brasilianische Real (R$). Wer sich nach einem Urlaubsort mit tropischen Temperaturen sehnt, ist in Belo Horizonte genau richtig. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen zwischen 9° und 35 °. Das Klima ist allgemein regnerisch im Sommer und trocken im Winter.

Die stadt Belo Horizonte gehört zu der region Sudeste und zu der zustand Minas Gerais.

Die stadt zählt Belo Horizonte erstreckt sich über 331 km² und zälht 2.375.444 Einwohner (Volkszählung von 2010) für eine Dichte von 7.176,57 Einwohner pro km². Die durchschnittliche Höhe beträgt 85.219 m.
Die bürgermeister der stadt Belo Horizonte ist Marcio Lacerda.
Die Einwohner werden belo-horizontino genannt.. Der französische Name der stadt ist Belo Horizonte, der englische Name der stadt ist Belo Horizonte, der spanische Name ist Belo Horizonte.
Der Spitznamen der stadt ist "BH". Die stadt Belo Horizonte wurde 1701 gegründet. Die Website von Belo Horizonte http://portalpbh.pbh.gov.br

Points oder Interessen

UFMG Naturkundemuseum und Botanischer Garten

Nur wenige Minuten zu Fuß von der Innenstadt entfernt, findet man das Naturkundemuseum und den Botanischen Garten, die beide Teil der Universidade Federal de Minas Gerais sind. Die beiden Attraktionen erstrecken sich auf einer Fläche von über 600.000 m², die zum Entdecken einladen und viele verschiedene Sehenswürdigkeiten bieten. Die Vielfalt der Themen reicht von Archäologie, Kartographie, Botanik, Mineralogie Mythologie, Paläontologie, Anthropologie bis zu Naturgeschichte. Wer die Natur liebt, sollte sich unbedingt den wunderschönen und ruhigen Botanischen Garten anschauen, in dem über 1000 Pflanzenarten und über 100 Vogelarten beheimatet sind. Daneben gibt es süße Kapuzineraffen, Eidechsen und Agutis, große Nagetiere, die Kaninchen ähneln, zu sehen. Wenn man das Museum am Wochenende besucht, sollte man unbedingt an einem der spannenden Workshops teilnehmen, die von archäologischen Ausgrabbungen, über Öko-Design bis zur Schaffung von Mineralpigmenten alles bieten. Man kann aber auch eine der Führungen in Anspruch nehmen, auf denen Besuchern alles über die Ausstellungen sowie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt erklärt wird. Adresse: Rua Gustavo da Silveira, 1035. Website: www.mhnjb.ufmg.br. Öffnungszeiten: Dienstags bis Freitag 09:00 bis 15:00 Uhr, Samstag und Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr.

Américo-Renê-Giannetti-Stadtpark

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in diesem riesigen Stadtpark den warmen Sonnenschein zu genießen und sich zu entspannen. Auf Portugiesisch heißt der Park Parque Municipal Américo Renê Giannetti. Er wurde 1897 eröffnet, noch bevor Belo Horizonte offiziell zur neuen Hauptstadt von Minas Gerais ernannt wurde, und wurde vom französischen Landschaftsarchitekten Paul Villon entworfen. Seit 1975 wurde der wunderschöne natürliche Raum zum Landschaftlichen und Architektonischen Erbe von Minas Gerais ernannt. Setzen Sie sich unter einen der alten Bäume und beobachten Sie die vielfältigen Vogelarten im Park. Über 280 verschiedene einheimische und exotische Vogelarten sind im Park zu finden. Und wenn man Glück hat, entdeckt man vielleicht auch einen der kleinen Affen. Wer sich lieber etwas bewegt, kann aus einem großen Angebot von Freizeitaktivitäten wie Wanderwegen, Fitnessanlagen, Spielplätzen für Kinder, einem Skateplatz sowie Tennisplätzen wählen. Für 2,50 R$ kann man mit dem Karussell oder dem Riesenrand fahren, oder die Kinder auf einer Hüpfburg Spaß haben lassen. Bevor man wieder geht, sollte man unbedingt noch den wunderschönen Orchideengarten anschauen. Adresse: Avenida Afonso Pena, 1377. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 06:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei.

Parque Guanabara Freizeitpark

Parque Guanabara ist ein Freizeitpark, der im Pampulha-Viertel von Belo Horizonte liegt. Wer nach Spaß für die ganze Familie sucht, ist in diesem Park mit seinen aufregenden Attraktionen genau richtig. Es gibt Fahrgeschäfte für jedes Alter, von Kleinkindern bis Erwachsene. Kinder können den Verwunschenen Wald entdecken, eine Fahrt in einer großen Teetasse oder auf dem Rücken einer schwimmen Ente machen oder sich im Spiegelkabinett amüsieren. Ältere Kinder, die mutig genug sind, können sich im Gruselschloss Castelo do Terror so richtig erschrecken lassen. Daneben gibt es eine Reihe aufregender Kirmesspiele wie Dosenwerfen oder einen Schießstand. Die neue Attraktion O Mistério da Monga erzählt die geheimnisvolle Geschichte einer Frau, die durch ein wissenschaftliches Experiment in einen Affen verwandelt wird. Zum Abschluss des Tages kann die ganze Familie eine Fahrt im Mirage genießen, dem zweitgrößten Riesenrand in ganz Lateinamerika. Die Preise unterscheiden sich je nach Attraktion, das Mirage-Riesenrad und O Mistério da Monga kosten je 7 R$, das Castelo do Terror kostet 10 R$ und die meisten anderen Fahrgeschäfte liegen zwichen 3,50 und 4 R$. Website: http://parqueguanabara.com.br.

Museum für Kunst und Handwerk

Das Museu de Artes e Ofícios, wie es in der Landessprache heißt, beherbergt eine riesige Sammlung von Kunst und Handwerk aus mehreren Jahrhunderten vor der Entwicklung der brasilianischen Industrie. Die Artefakte werden in zwei aufwendig restaurierten Hallen aus dem 19. Jahrhundert gezeigt, die früher Teil des Hauptbahnhofs waren. Auch für Zugliebhaber ist das Museum also ein echtes Highlight, denn dank der Schienen, die direkt am Museum vorbei führen, rasen ständig Züge vorbei. Das Museum beleuchtet verschiedene Bereiche von Brasiliens Geschichte mit Ausstellungsstücken zum Bergbau oder zum Verarbeiten von Lebensmitteln, alten Werkezeugen und Handwerksgegenständen aller Art, aber auch Schmuck, Geschirr, Leder und Textilien. Das Museum fasziniert Jung und Alt. Nach dem Erkunden lädt das Café zum Verweilen ein und im Souvenirladen kann man sich hübsche Andenken kaufen. Adresse: Praça Rui Barbosa 600. Website: www.mao.org.br. Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag 12:00 bis 19:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 12:00 bis 21:00, an Wochenenden und Feiertagen 11:00 bis 17: Uhr. Eintritt: Erwachsene 5 R$, ermäßigt 2,50 R$. Ermäßigter Eintritt für alle jeden Samstag sowie Mittwoch und Donnerstag ab 17:00 Uhr.

Palácio das Artes

Der Palácio das Artes, auf Deutsch „Palast der Künste“ ist das größte Kulturzentrum in ganz Minas Gerais. Der Palast befindet sich mitten im Américo-Renê-Giannetti-Stadtpark in Belo Horizonte und bietet viele spannende Aktivitäten, die einen stundenlang unterhalten. Nach einem Nachmittag im Park bietet sich ein Besuch im Palácio das Artes besonders an, denn hier kann man den hübschen Buchladen entdecken oder genüsslich eine Tasse Kaffee schlürfen. Wer das tropische Wetter nicht gewöhnt ist, kann sich drinnen etwas abkühlen und die große Fotoausstellung besuchen. Abends gibt es verschiedene Darbietungen von Konzerten mit klassischer Musik, über Theaterstücke bis zu Comedy. Oder man schaut sich einen Film in einem der Kinos an. Auf der Website findet man immer die aktuellen Veranstaltungen und viele der Musikevents sind sogar gratis. Und selbst wer sich nicht für die vielen Kulturhighlights interessiert, sollte sich einen Besuch des Palácio das Artes nicht entgehen lassen, dass das atemberaubende Gebäude wurde vom brasilianischen Stararchitekten Oscar Niemeyer entworfen. Website: http://fcs.mg.gov.br/espacos-culturais/palacio-das-artes. Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 21:00 Uhr.

Die Kirche vom Heiligen Franz von Assisi

Die Kirche des Heiligen Franz von Assisi (auf Portugiesisch Igreja de Sao Francisco de Assis oder Igreja da Pampulha) wurde vom weltbekannten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen und ist das erste moderne architektonische Monument Brasiliens. Die Kirche wurde so entworfen, dass sie aussieht, wie vier Parabeln. Draußen ist ein wunderschönes Mosaik eingelassen. Damit ist allen das Gebäude ein Pflichtbesuch für jeden, der sich für Architektur interessiert und ein wunderschönes Beispiel moderner Architektur. Bei ihrer Fertigstellung im Jahr 1943 wurde die Kirche kontrovers diskutiert. Insbesondere der damalige Erzbischof von Belo Horizonte mochte das moderne Bauwerk und die Wandmalerei vom brasilianischen Maler Cândido Portinari nicht und weigerte sich mehr als 10 Jahre lang, die Kirche zu weihen. Website: http://www.arquidiocesebh.org.br/site/index.php

Alta-Vila-Turm

Wenn man den schönen Horizont sehen will, der der Stadt ihren Namen gab, sollte man Torre Alta Vila besuchen. Der Turm liegt 10 km südlich der Innenstadt in der Stadt Nova Lima und lässt sich gut mit dem Bus erreichen. Auf der Höhe von mehr als 100 Metern hat man einen spektakulären Ausblick auf die Stadt Belo Horizonte und die wunderschönen Berge ringsum. An der Spitze befindet sich auch ein Restaurant und auf etwas niedrigerer Höhe ein Hard Rock Café. Website: http://www.altavila.com.br/

Die Geburtsszene von Pipiripau

Südlich des Naturkundemuseums und des Botanischen Gartens liegt „Geburtsszene von Pipiripau“, ein echtes Highlight von belo Horizonte, das besonders zur Weihnachtszeit Scharen von Besuchern anlockt. Diese mechanische Szene, die Jesu Geburt zeigt, wurde vom Handwerker Raimundo Machao erbaut und umfasst 586 bewegliche Figuren in 45 Szenen, die die Geschichte von Jesu Geburt, Leben, Tod und Auferstehung erzählen. Es ist eine wichtige Sehenswürdigkeit des traditionellen Kunsthandwerks. Adresse: Rua Gustavo da Silveira, 1035. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 08:00 bis 11:30 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr. Gesonderte Öffnungszeiten an Weihnachten und Silvester.

Abílio-Barreto-Museum für Geschichte

Das Museu Histórico Abílio Barreto ist Teil der städtischen Kulturstiftung von Belo Horizonte. Wer sich für Geschichte interessiert, findet hier spannende Ausstellungen, die die Entwicklung der Stadt von einem kleinen Dorf zur Hauptstadt von Minas Gerais nachzeichnen. Das Museum ist voller Alltagsgegenständen, die Teil des Lebens in der Stadt waren. Man kann die Gesichte von Belo Horizonte erkunden, eine Kleinigkeit im Museums-Café essen oder trinken, den hübschen Souvenirladen besuchen oder in den wunderschönen Gärten des Museums spazieren gehen. Adresse: Avenida Prudente de Morais, 202. Öffnungszeiten: Freitag bis Montag 10:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 10:00 bis 21:00 Uhr.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
BR
Postleitzahl :
30110-063
Breite :
-19.91772
Länge :
-43.94650
Zeitzone :
America/Sao_Paulo
Zeitzonenbezeichner :
UTC-3
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

  • Mendanha ~2 km
  • Sabará ~7 km
  • Ingá ~7 km
  • Providência ~7 km
  • Belo Oriente ~7 km
  • Anum Novo ~7 km
  • Anum Velho ~7 km
  • Bandeirantes ~8 km
  • Camargos ~8 km
Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Anreise:

Mit dem Flugzeug: 
Der nächstgelegene Flughafen ist Aeroporto Belo Horizonte/Pampulha - Carlos Drummond de Andrade (PLU), der rund 8 km von der Stadt entfernt liegt. Der Flughafen hat häufige Flüge nach Rio de Janeiro und São Paulo, die beide internationale Flughäfen haben.
Belo Horizonte hat auch einen eigenen internationalen Flughafen, Aeroporto Internacional Tancredo Neves/Confins (CNF). Dieser Flughafen liegt rund 38km von der Stadt entfernt, lässt sich aber mit Bussen, Taxen oder den Shuttle-Bussen des Flughafens gut erreichen.

Mit dem Bus:
Wer Geld sparen möchte, kann Belo Horizonte auch mit dem Bus aus Rio de Janeiro oder São Paulo erreichen. Die sechseinhalb Stunden lange Fahrt aus Rio de Janeiro kostet 120 R$, die achtsündige Fahrt aus São Paulo kostet rund 170 R$. Nähere Informationen unter: www.viacaocometa.com.br.

Mobilität vor Ort:
Belo Horizonte ist mit vielen Buslinien gut vernetzt. Die einzelnen Linien sind je nach Richtung farblich markiert, was die Orientierung erleichtert. Wer die Stadt zu Fuß erkunden will, sollte festes Schuhwerk anziehen, denn es gobt viele Hügel. Es gibt auch Straßenbahnen, aber die sind für Touristen nicht immer zu empfehlen. Eine der besten Möglichkeiten, um herumzukommen, sind Taxis, die hier extrem verlässlich und günstig sind.

Transport von Belo Horizonte

Internationaler Flughafen
Tancredo Neves Intl ~32 km
Anderen Verkehrsmitteln
Pampulha Carlos Drummond De Andrade ~7 km
Lagoa Santa ~29 km