Stadt Paulista (Nordeste)

brasilien

Präsentation

Paulista ist ein grober Begriff, dessen offizieller Name „Regiao de Paulista“ lautet und als „Paulista Region“ übersetzt werden kann. Dieser Name wird überwiegend von den Einwohnern der Südbrasilianischen Stadt Sao Paulo benutzt, um das Gebiet rund um die Avenida Paulista zu beschreiben. Dies ist ein sehr subjektiver Begriff, denn die Avenida Paulista zieht sich durch viele verschiedene Nachbarschaften. An dieser Stelle werden wir ihnen das Gebiet entlang der Avenida Paulista vorstellen, welches nicht mehr als vier Blöcke von der mächtigen Strasse entfernt liegt. Dies trifft am ehesten die Definition der meisten Menschen. Es handelt sich dabei um eine 2.8 Kilometer lange Stadt in Sao Paulo, welche die Altstadt mit der westlichen Neustadt verbindet. Dies spiegelt sich bereits entlang der Strasse wieder, da Altbauten in moderne Wolkenkratzer übergehen. Ganz gleich zu welcher Tageszeit, es befinden sich stets viele Menschen entlang dieser Lebensader der Stadt, wofür die verschiedensten Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten verantwortlich sind.

Die stadt Paulista gehört zu der region Nordeste und zu der zustand Paraíba.

Die stadt zählt Paulista erstreckt sich über 93,518 km² und zälht 303.400 Einwohner (Volkszählung von 2011) für eine Dichte von 3.244,30 Einwohner pro km². Die durchschnittliche Höhe beträgt 13 m.
Die bürgermeister der stadt Paulista ist Junior Matuto.
Der englische Name der stadt ist Paulista.
Der Spitznamen der stadt ist "Cidade das Chaminés". Die stadt Paulista wurde 1935 gegründet.

Points oder Interessen

Die alte Avenida Paulista

Wie bereits in der Einleitung angedeutet, so kann man den Bereich der Avenida ganz grob in zwei Teile unterteilen: Der Altstadt und der westlichen Neustadt. Dieser Kontrast ist durchaus bemerkenswert, vor allem da er auf einer kleinen Fläche stattfindet und sich das Stadtbild von jetzt auf gleich verändert. Viele der Besucher finden vor allem an der Altstadt gefallen. Es würde eindeutig den Rahmen sprengen, alle der sehenswerten Bauwerke in diesem Bereich separat vorzustellen, weshalb wir uns an dieser Stelle mit einer Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschränken. An dieser Stelle ist zuerst das Haus von Joaquim de Mello in der Avenida Paulista 1919 zu nennen. Dies ist das älteste Haus in der gesamten Straße und stammt aus dem Jahr 1905. Ebenfalls sehr sehenswert und historisch wertvoll ist das College Sao Luis in der Rua Haddoch Lobo 400. Die Schule wurde bereits im Jahr 1867 gegründet. Die erste Schule wurde im Jahr 1907 eröffnet du trägt den Namen „Escola Estadual Rordrigues Alves. Die Schule diente als Refugium während der „Revolucao Constitucionalista de 1932“ und gilt daher als ein Ort mit einer ganz besonderen Geschichte.

Die neue Avenida Paulista

Es gibt nicht nur einen Altstadt-Bereich der bekannten Avenida Paulista, sondern auch einen Teil, der getrost als Neustadt bezeichnet werden kann. Dieser Teile befindet sich im Westen und ist ebenfalls sehr sehenswert, da die moderne Bauarchitektur oftmals zu begeistern weiß. Das auffälligste Bauwerk in diesem Bereich ist ohne Frage das Kunstmuseum der Stadt Sao Paulo, welches auf die Abkürzung „MASP“ hört. Das Museum befindet sich neben der Metro-Haltestelle Bela Vista und gilt als sehr sehenswert. Ein weiteres sehr auffälliges Bauwerk in dieser Region ist das Edificio Gazeta, schon alleine ob der immensen Größe. So ist das Edificio Gazeta, das auch unter dem Namen Fundacao Casper Libero bekannt ist, als höchstes Bauwerk in der Straße. Das Predio da FIESP fällt durch seine pyramidenförmige Architektur auf und weiß ebenfalls bereits von weitem zu überzeugen. Dort finden in regelmäßigen Abständen kulturelle Veranstaltungen statt. Dann ist da noch das Kulturzentrum „Itai Cultural“, in dem in regelmäßigen Abständen Vorstellungen und Ausstellungen abgehalten werden.

Aktivitäten

Das Viertel Paulista ist für seine vielen Aktivitäts-Möglichkeiten bekannt. Besuchern, die sich in diesem Stadtviertel aufhalten, müssen sich nur ganz selten mit Langeweile herumplagen und sind in diesem Fall selber schuld. Eine der ersten Aktivitäten, der Sie nachgehen sollten, ist ein Spaziergang entlang der Straße. So verschaffen Sie sich eine Orientierung und sehen bereits viele der Sehenswürdigkeiten, die Sie später genauer betrachten können. Auch die Rua Augusta, eine Parallelstraße der Avenida Paulista, gilt als sehr sehenswert. In dieser Straße befinden sich viele kulturelle und künstlerische Läden. Im Westen der Straße befinden sich plötzliche viele Luxusboutiquen. Die Kreuzung zwischen der Avenida Paulista und der Rua Bela Cintra wird jeden Freitagabend um 18 Uhr zum Treffpunkt der „Bicicletada de Sao Paulo“. Die Gruppe erkundet die Stadt gemeinsam auf dem Fahrrad. Des Weiteren ist die Neustadt der Avenida Paulista für seine vielen Kult-Kinos bekannt, in denen Non-Mainstream-Videos laufen. Zu diesen Kinos zählen das Espaco Unibanco, das Reserva Cultural und das Cine Livraria Cultura.

Veranstaltungen

Die Brasilianer sind ein feierlustiges Volk und es gibt kaum etwas Besseres, als eine dieser Feiern live mitzuerleben. Dies ist vor allem immer wieder schön für Touristen, da viele der Veranstaltungen direkt mit der Kultur und Geschichte des Landes verknüpft sind, und Besuchern daher eine schönen Einblick in die Bräuche des Landes geben. Die Avenida Paulista ist ein kleines Zentrum solcher Veranstaltungen. So findet jedes Jahr die Sao Paulo Schwulen Parade in diesem Viertel statt und empfängt nicht nur Homosexuelle aus ganz Brasilien, sondern gar aus der ganzen Welt. Ebenfalls weltberühmt ist die Reveillon na Paulista, welche am 31.12. die gesamte Avenida Paulista in Beschlag nimmt. Neben einem außergewöhnlichen Feuerwerk gibt es viele Künstler und Musiker zu bestaunen. Dieses Fest hat jährlich 2 Millionen Besucher und zählt zu einer der spektakulärsten Neujahrs-Feiern unseres Planeten. Einige Tage zuvor finden die Weihnachtsfeierlichkeiten in der Avenida Paulista statt, welche der Straße ein ganz neues Stadtbild geben, welches den gesamten Dezember anhält. Bei sommerlichen Temperaturen kommt da ganz besondere Weihnachtsstimmung auf.

Einkaufen

Vor allem beim weiblichen Teil der Bevölkerung hat die Avenida Paulista den Ruf eines Einkaufsparadieses. Die meisten der Läden befinden sich direkt auf der Avenida Paulista und der Rua Augusta. Bei den Läden handelt es sich in der Regel um kleine, gemütliche Galerien. Die Galerien haben stets einen ganz eigenen Charakter und verkaufen die verschiedensten Güter, wie Klamotten, Handarbeiten, Bücher, natürliche Produkte, Spiele oder Elektrogüter. Dazwischen tauchen immer mehr große Einkaufsläden auf, welche großen Ketten wie FNAC, Renner und JNE gehören. Gegen diese Ketten gibt es stets Proteste der Anwohner, da diese den Charakter des Viertels zerstören, aber letztendlich siegt der Drang des Konsumierens. Es gibt sogar ein riesiges Einkaufszentrum, das Shopping Patio Paulista. Kurz wird dies oftmals als „Shopping Paulista“ abegkürzt. Diese moderne Mall befindet sich in der Rua 13 de Mayo 1947. Der moderne Bau wurde im Jahr 2007 renoviert und zählt über 200 Shops. Mit dem Top Center in der Avenida Paulista 854 und dem Shopping Center 3 in der Avenida Paulista 2064 gibt es noch zwei kleinere Einkaufszentrum in dieser Gegend.

Santos

Paulista ist ohne Zweifel eine schöne Gegend, um sich aufzuhalten, allerdings bleibt die Stadt Sao Paulo eine stressige Industriestadt. Die meisten Besucher zieht es daher schnell in die umliegenden Städte. Die Stadt Santos befindet sich eine Stunde von Paulista entfernt und gilt als eine bedeutende Hafenstadt, die bereits über schöne Strände verfügt. Der lokale Fußballverein  Santos F.C. ist die Heimat von Pele.

Guaruja

Guaruja ist ebenfalls eine Stunde von Paulista entfernt und gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele der Einwohner Sao Paulos. Viele die wohlhabenden Einheimischen haben beispielsweise Ferienhäuser oder Villen in Guaruja. In den Sommermonaten Dezember, Januar und Februar mischen sich viele Urlauber aus ganz Brasilien und auch Argentinien unter das Volk. Die Stadt verdankt ihre Beliebtheit den vielen wunderschönen Stränden. Guaruja ist das ideale Ausflugziel, wenn man sich unter lokale Touristen mischen möchte.

Bertioga

Bertioga befindet sich etwa zwei Stunen nordöstlich von Paulista und ist ein weiteres beliebtes Ausflugsziel. Es handelt sich um eine kleine Strandstadt, die mit wunderschönen Stränden auf seine Besucher wartet. Bertioga ist bekannt für die vielen Festivals verschiedener Länder und Kulturen, die jedes Jahr direkt in der Stadt stattfinden. Dazu zählen das japanische, das italienische und das indianische Festival. Des Weiteren gibt es einen sehenswerten Wasserfall in den Bergen, welcher ein gutes Ziel für eine kleine Wanderung darstellt.

Sao Sebastio

Die Stadt Sao Sebastiao befindet sich 2.5 Stunden mit dem Bus von Paulista entfernt und ist damit das weiteste Ziel, welches man den Besucher zwecks eines Tagesausflugs ans Herz legen kann. Sao Sebastio befindet sich ebenfalls an der Küste und beherbergt viele Ferienhäuser. Die Stadt zeichnet sich nicht nur durch erstklassige Strände, sondern auch durch ein gutes Nachtleben aus. Der Strand „Maresias“ gilt als einer der beliebtesten Strände entlang der gesamten Küstenregion von Sao Paulo.

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
BR
Postleitzahl :
58860-000
Breite :
-6.59467
Länge :
-37.62130
Zeitzone :
America/Fortaleza
Zeitzonenbezeichner :
UTC-3
Sommerzeit :
N

Nachbarstädte

  • Vista Serrana ~17 km
  • Mato Grosso ~18 km
Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Mit dem Zug: Die Avenida Paulista ist sehr gut an das Zugnetz von Sau Paulo angebunden. Es gibt vier verschiedene Bahnstationen: Consolacao, Trianon-Masp, Brigadeiro und Paulista. Informieren Sie sich vorher, bei welcher Station Sie am besten aussteigen.

Mit dem Bus: Busse sind ein beliebtes Mittel der Fortbewegung innerhalb von Sao Paulo und viele der Busse legen sehr lange Distanzen zurück. Da verwundert es wenig, dass sehr viele Busse auch entlang der Avenida Paulista und der umliegenden Straßen fahren. Busse sind auch in der Nacht eine günstige Art und Weise der Fortbewegung, da viele Linien 24 Stunden am Tag verkehren. Auch für die Weiterreise in andere Städte gelten die Busse als beste Option. Für kürzere Strecken, etwa zu den vielen Küstenstädte der Region Sao Paulos, können Sie vom lokalen Busbahnhof abfahren. Möchten Sie zu weiter entfernten Reisezielen reisen, dann sollten Sie zum Hauptbusbahnhof von Sao Paulo fahren, da sie von dort eine größere Auswahl an Verbindungen haben.

Mit dem Flugzeug: Der internationale Flughafen von Sao Paulo befindet sich etwa 30 Kilometer von Paulista entfernt. Es gibt lokale Direktbusse, die zwischen der Avenida Paulista und dem Flughafen verkehren.