Stadt Fredericia (Danmark)

danemark

Präsentation

Diese hübsche Stadt befindet sich im Osten von Dänemarks Halbinsel Jütland in einer Gegen, die von den Einheimischen Dreieck, „Trekankten“, genannt wird. Die Stadt wurde 1650 von Frederick III. gegründet und nach ihm benahmt. Frederica ist eine Festungsstadt und hat nur knapp verpasst, Hauptstadt von Dänemark zu werden. So kann sich die Stadt immerhin als zentraler Ort und für ihren großen Hafen rühmen. Die hübsche Altstadt, sandige Strände und die geschichtsträchtige Vergangenheit locken viele Besucher in die Stadt, andere kommen wegen der tollen Angel-, Camping und Wandermöglichkeiten, die die Gegend bietet. Die Amtssprache ist Dänisch, aber die meisten Dänen sprechen sehr gut Englisch und einige auch Deutsch; die Währung ist die dänische Krone. Dänemark liegt in der Mitteleuropäischen Zeitzone und hat ein gemäßigtes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern.

Die stadt Fredericia gehört zu der insel Danmark, zu der region Syddanmark und zu der kommune Fredericia.

Die stadt zählt Fredericia erstreckt sich über 134,46 km² und zälht 50.193 Einwohner (Volkszählung von 2011) für eine Dichte von 373,29 Einwohner pro km².
Die Bürgermeister der stadt Fredericia ist Thomas Banke.
Der französische Name der stadt ist Fredericia, der spanische Name ist Fredericia.

Points oder Interessen

Entdecken sie die militärische Geschichte von Fredericia zu Fuß

Fredericia hat als frühere Festung und heutige Heimat der Königlich Dänischen Fernmeldetruppe eine aufregende militärische Geschichte und bewahrt das Andenken an die Schlacht von Fredericia im Jahr 1849 mit einem jährlichen Festival. Beginnen Sie ihre Entdeckungstour mit einem Besuch des Landsoldaten, einer bronzenen Statue und heute eine Ikone der Stadt. Wandern Sie entlang der alten Stadtmauern, an der es viele Statuen, alte Kanonen sowie zahlreiche Informationstafeln zu den vielen historischen Verteidigungsanlagen zu entdecken gibt. Direkt gegenüber der Zitadelle am  Øster Voldgade steht der historische Schießpulver-Turm, das älteste militärische Gebäude in Fredericia, das bereits 1675 als Teil der Lolland-Bastion errichtet wurde. Nicht weit davon kann man sich in einer Ausstellung die historische Technik der Fernmeldetruppe von den 1960er Jahren bis heute anschauen. Adresse: Bülows Kaserne, Øster Voldgade 16. Daneben gibt es ein Bunker-Museum, das einen alten Luftschutzbunker sowie viele Gegenstände aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zeigt, außerdem einen Film von 1944 mit dem Namen „Die Gefahr aus der Luft“. Adresse: Nørre Voldgade.

Genießen Sie mit den Kindern einen sonnigen Tag im Madsby-Spielpark

Wenn das Wetter gut ist, lohnt sich immer ein Besuch des großen Freiluft-Spielparks von Madsby. Der Eintritt zu diesem riesigen Spielplatz ist kostenlos und hier findet man eine Vielzahl spannender Attraktionen für Kinder; von Go-Karts bis zu einem Tarzan-Pfad, bei dem die Kinder eine Reihe von Dschungel-Hindernissen überwinden müssen. Der kleine Streichelzoo hat Schafe, Ziegen und Ponys, aber auch kleinere Tiere wie Kaninchen und Vögel. Für 30 DKK kann man sich ein Ruderboot mieten und eine Fahrt auf dem hübschen See genießen. Es gibt einen kleinen Zug, viele Picknicktische, kleine Kiosks und einen Souvenirladen. Oder man genießt die Sonne auf einer der vielen grünen Wiesen. Im Sommer gibt es ein liebevolles Puppentheater für die Kinder. Sogar Hunde dürfen mit den in den Park, solange sie angeleint sind. Am Park gibt es einen großen kostenpflichtigen Parkplatz, aber der Park liegt auch nur 100 Meter vom nächsten Bahnhof entfernt. Adresse: Lumbyesvej 45, 7000 Fredericia.

Entdecken Sie die wunderschöne Küste von Jütland

Fredericia hat das Glück, dass es hier mitten in der Stadt einen fantastischen Strand gibt, den Østerstrand, oder „Oststrand“, der nur 500 Meter von der Fußgängerzone entfernt ist. Im Sommer tummeln sich hier Touristen wie Einheimische, um schwimmen zu gehen oder sich zu sonnen. Nicht weit weg liegt der Skærbæk-Strand in einem hübschen Naturgebiet namens Strandparken. Besonders schön ist die Landschaft hier im Frühling, wenn die umliegenden Hügel voller blühenden Wildblumen sind. Dieser Strand ist mit seinem Badesteg auch bei Tauchern besonders beliebt. Im ruhigen Strandparken gibt es eine Reihe hübscher Ferienhäuser zu vermieten, sodass die Gegend für die Einwohner Fredericia ein beliebter Urlaubsort ist. Wer die Küste lieber vom Wasser aus entdecken will, kann eine Lustfahrt mit dem Segelboot machen und bei Softdrinks, Kaffee oder alkoholischen Getränken die wunderschönen Fjords und die kleine Beltbrücke anschauen. Adresse für die Bootstour: Gl. Havn, Oldenborggade 30, 7000, Fredericia. Telefon: 7211 3511. E-Mail: turisme@fredericia.dk. Fahrten Dienstags & Mittwochs drei Mal täglich. Tickets: Erwachsene 105 DKK, Kinder 55 DKK.

Die Miniaturstadt, eine Zeitreise in die Vergangenheit und ein einmaliges soziales Projekt

Laufen Sie durch die winzigen Straßen dieser Miniaturstadt, einer wirklichkeitsnahen Kopie von Fredericia, wie es 1849 aussah mit nur einem Unterschied: die Miniaturausgabe ist im Maßstab 1:10. Jedes Gebäude wurde mit unglaublich viel Liebe zum Detail gestaltet, von winzigen Dachziegeln, kleinen Fensterchen bis zu den vielen kleinen Details, die man wie ein Riese entdecken kann. Der Bau der Miniaturstadt begann 1983 und mittlerweile gibt es hier gut 700 Gebäude zu sehen, es kommen aber imemr neue hinzu. Die ganze Stadt sieht so aus wie zur Zeit der historischen Schlacht von Fredericia. Auch der Schutzwall der Stadt wurde nachgebaut, sodass man sich gut vorstellen kann, wie die Schlacht hier stattfand. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es ursprünglich nur dazu gedacht war, Arbeitslosen und Rentnern eine sinnvolle Aufgabe zu geben und so ist es bis heute geblieben. Adresse: Vestre Ringvej 98, 7000 Fredericia. Organisieren sie Ihren Besuch unter +45 51 64 42 00.

Die Geschichte von Fredericia im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum von Fredericia gibt einen Einblick in die spannende Geschichte der Stadt und ist in einer Reihe alter Holzhäuser untergebracht. Die Sammlung ist vielseitig und durchdacht und umfasst religiöse Schriften und Bücher, die Lebensgeschichten von bekannten Bürgern der Stadt, Ausstellungsstücke zum Silberschmieden und Bauernleben sowie eine Ausstellung zum Bau des Stadthafens. Der Museumsgarten ist mit seiner Sammlung historischer Rosenarten sowie verschiedener importierter Pflanzen wie Tabak oder Kartoffeln besonders interessant. Es gibt einen Gemüsegarten voller Pflanzen aus dem 18. Jahrhundert sowie einen Barock-Garten, der mit seinen kleinen Hecken und Pfaden ein wunderschönes Muster zeichnet. Zu den kleinen Gebäuden um das Museum herum zählen eine Mühle, ein Stall, ein altes Warenhaus sowie eine Tabak-Scheune, die früher zum Trocknen des Tabaks benutzt wurde. Der Eintritt zum Museumsgarten ist kostenlos und es gibt ein hübsches Café, das unter dem wunderschönen Kastanienbaum Sandwiche und Kaffee serviert. Das Museum hat von Februar bis Dezember täglich (außer Montags) von 12:00 bis 16:00 Uhr geöffnet; vom 15. Juni bis 15. August zusätzlich Montags von 12:00 bis 16:00 Uhr. Adresse: Jernbanegade 10, 7000 Fredericia.

Angeln am Palsgaard-See

Dieser fantastische Angler-See in der Nähe von Trelde ist voll von Regenbogenforellen, Karpfen und Aalen, die nur darauf warten, anzubeißen. Es gibt nur wenige Einrichtungen hier, einen Parkplatz Toiletten sowie einen Tisch, um die Fische auszunehmen, aber das macht den See für die Angler so beliebt. Verbringen Sie einen entspannten und ruhigen Tag an den zauberhaften Ufern dieses wunderschönen blauen Sees. Adresse: Bøgeskovvej 64, 7000 Fredericia. Angelschein: für drei Stunden 70 DKK, ganztägig 140 DKK.

Hübsche Prinzesinnen, mutige Prinzen und böse Hexen in Odense

Die 1000 Jahre alte Hauptstadt von Funen bietet sich für einen tollen Tagesausflug aus Fredericia über die große Brücke an. Besonders wer Märchen liebt, sollte sich die Stadt anschauen, denn sie ist der Geburtsort von Hans Christian Andersen und steckt voller zauberhafter Erinnerungen an seine Geschichten. Es gibt unzählige Galerien, Museen und Kulturveranstaltungen, die immer etwas Neues bieten. Im August findet das jährliche Blumenfestival statt und taucht die Stadt in ein wahres Blütenmeer. Mit dem Bus erreicht man die Stadt in gut 40 Minuten.

Das Legoland in Billung, Spaß für kleine und große Kinder

Eines von Dänemarks bekanntesten Erfindungen ist sicherlich Lego und das fantastische Legoland in Billund, dem Geburtsort dieses beliebten Spielzeugs, widmet ihm einen ganzen Park. Das Legoland von Billund ist Dänemarks beliebtester Freizeitpark und bietet neben aufregenden Attraktionen natürlich die liebevoll gestaltete Miniwelt aus Lego. Gebäude aus aller Welt wurden hier aus mehr als 25 Millionen Legosteinen gebaut. Buchen Sie Ihr Ticket im Voraus unter: http://www.legoland.dk/.

Die Runensteine von Jelling

Die riesigen Runensteine von Jelling wurden 956 n. Chr. von König Harald Blauzahn errichtet und sind als bekannteste Runensteine auch ein Weltkulturerbe der UNESCO. Die Steine befinden sich direkt vor der historischen Kirche von Jelling und sind eine interessante Mischung aus christlichen Einflüsse und der heidnischen Tradition. Die ursprüngliche bunte Bemalung ist längst abgeblättert, aber diese Monumente der fernen Vergangenheit sind geblieben. Ein alter Dampfzug bringt einen im Sommer nach Jelling.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
DK
Postleitzahl :
7000
Breite :
55.56568
Länge :
9.75367
Zeitzone :
Europe/Copenhagen
Zeitzonenbezeichner :
UTC+1
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Weil Fredericia keinen eigenen Flughafen hat, reisen die meisten Besucher über andere Flughäfen in der Region an. Der nächstgelegene Flughafen ist Billund Airport mit einer Reihe von europäischen Zielen. Von dort aus fährt man mit dem Bus nach Vejle, Kolding oder Aarhus und von dort aus mit dem Zug weiter nach Fredericia. Auch der Flughafen von Aarhus bietet eine Flugverbindungen ins Vereinigte Königreich, nach Spanien, Schweden oder Norwegen mit einem kleinen Shuttle-Bus, der einen zum Bahnhof bringt. Die meisten internationalen Flüge landen aber an Dänemarks Hauptflughafen Kastrup in Kopenhagen, darunter auch aus dem Mittleren Osten sowie Nordamerika. Der Flughafen liegt direkt an der Zugstrecke nach Fredericia, von hier dauert die Fahrt knapp anderthalb Stunden. Die Züge in Dänemark sind bequem und preiswert und die dänische Staatsbahn bietet komfortable Verbindungen zwischen Fredericia und kleinen wie großen Städten Dänemarks. Der Bahnhof von Fredericia liegt nur 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. In der Stadt selbst kann man fast alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken. Taxen sind sicher, aber teuer. Wer mit dem eigenen Auto angereist ist oder sich in der Innenstadt ein Auto gemietet hat, kann sich im Tourismuszentrum kostenlos eine Parkkarte besorgen, mit der man die vielen Parkplätze in Fredericia kostenlos nutzen kann. 

Transport von Fredericia

Anderen Verkehrsmitteln
Kolding Vamdrup ~30 km