Stadt Ilinden (Skopje)

mazedonien

Präsentation

Die mazedonische Stadt Ilinden, oder Илинден auf Mazedonisch, war bis 1951 bekannt als Belimbegovo. Obwohl es den Namen seit mehr als einem halb Jahrhundert hat wird es von Einheimischen und Mazedoniern oft Belimbegovo genannt. Die Stadt Ilinden gehört zur gleichnamigen Gemeinschaft in der nördlichen Republik von Mazedonien. Die Stadt Ilinden ist der gemeinschaftliche Sitz der Ilinden Gemeinde. Die Stadt bezieht den neueren Namen von dem Ilinden Aufstand, eine Revolte welche gegen das osmanische Reiche zu Beginn des 20. Jahrhunderts stattfand. Ilinden arbeitet als großartige Basis für Operationen um das Gebiet zu besuchen und diejenigen die weiter feldein reisen wollen sollten beachten dass es im Norden an die Aračinovo Gemeinde und um Süden an die Petrovec Gemeinde grenzt. Skopje, eine von Mazedoniens schönsten Städte ist beinahe mit dem Westen von Ilinden und der Kumanovo Gemeinde verbunden die im Osten liegt.

Die stadt Ilinden gehört zu der region Skopje.

Die stadt zählt Ilinden erstreckt sich über 97,02 km² und zälht 15.894 Einwohner (Volkszählung von 2002) für eine Dichte von 163,82 Einwohner pro km².
Die Bürgermeister der stadt Ilinden ist Zika Stojanovski.
Der französische Name der stadt ist Ilinden.
Die Website von Ilinden http://www.ilinden.gov.mk

Points oder Interessen

Die Steinbrücke

Die schöne Steinbrücke in der benachbarten Stadt von Skopje ist eines der wichtigsten Merkmale der Stadt. Tatsächlich ist die Brücke so wichtig, dass sie auf dem Wappen von Skopje abgebildet ist und daher auch auf der Flagge der Stadt zu sehen ist, welche das Wappen enthält. Trotz der symbolischen Natur wäre ein Brücke keine Brücke wenn sie nicht zwei Punkte verbindet. Besucher können die Brücke nutzen um vom Mazedonien Platz im Stadtzentrum zum Alten Basar auf der anderen Seite der Struktur zu kommen. Während die Brücke in Mazedonien bekannt ist als Камен мост und in der Türkei als Taşköprü ist es zuweilen auch bekannt als Dušan Brücke, in Ehren des Königs von Serbien aus dem 14. Jahrhundert Stephen Uroš IV Dušan von Serbien.
Bezüglich der Konstruktion, die Brücke ist aus Stein gemacht. Der Stein welcher die Brücke ausmacht ist in Blöcken angeordnet und von einer Reihe Säulen gestützt. Die Brücke streckt sich über sieben hundert Fuß in Länge und der überquerbare Part ist etwa zwanzig Fuß weit. Die Brücke welche man heute sehen kann stand in Skopje seit der Mitte des 15. Jahrhunderts. Konstruktion fing im Jahr 1451 an und wurde achtzehn Jahre späte in 1469 beendet.

Museum des Mazedonischen Kampfes für Souveränität und Unabhängigkeit

Mazedonien erklärte sich selber für autark und einen von Jugoslawien unabhängigen Staat im Jahr 1991. Während es noch weitere zwei Jahre brauchte bis es anerkannt wurde kam Mazedonien in die Unabhängigkeit am 8. April 1993. Das Museum des mazedonischen Kampfes für Souveränität und Unabhängigkeit benutzt Ausstellungen um eine faszinierende Erzählung zu bieten über die Ereignisse welche zur, während und nach der Unabhängigkeit von Mazedonien von Jugoslawien stattfanden. Das Museum deckt nicht nur die Geschichte des Kampfes um die Unabhängigkeit ab sondern es dient auch als Museum der VMRO, der internen Mazedonischen Revolutionären Organisation (dessen Akronym auf Mazedonisch VMRO ist) die für Mazedoniens Unabhängigkeit zur Zeit des Osmanischen Reiches kämpften. Die dritte Funktion des Museums ist als Museum der Opfer des kommunistischen Regimes und es dient die Erinnerungen derjenigen zu erhalten die während Mazedoniens kommunistischer Vergangenheit litten. Die Konstruktion des Museum fing am 11. Juni 2008 an bevor es drei Jahre später am 20. Geburtstag von Mazedoniens Unabhängigkeitserklärung schließlich eröffnet wurde. Das Museum welches man heute besuchen kann beheimatet 13 Ausstellungen welche die originale Erklärung der Unabhängigkeit von 1991 enthalten. Das Museum welches hoch oben auf der Reiseliste von jedermann stehen sollte der nach Ilinden kommt kann in der Hauptstadt Mazedoniens und Ilindens Nachabr Skopje gefunden werden. Zum Museum zu reisen sollte etwa zwanzig Minuten mit dem Auto dauern, je nach Verkehrslage.

Skopje Aquädukt

Diejenigen die Architektur lieben werden sicherlich das Skopje Aquädukt lieben. Doch das Aquädukt ist auch so schön, dass es schwer ist es nicht zu lieben. Das Aquädukt kann zum Westen von Ilinden gefunden werden und liegt nur zwanzig Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt. Während das Skopje Aquädukt das einzige überlebende Aquädukt in Mazedonien ist, ist es eines der größten und gewaltigsten in ganz Jugoslawien, mit vergleichbaren Aquädukten die nur in Kroatien und Montenegro gefunden werden können. Es ist nicht besonders gut verstanden wann das Aquädukt gebaut wurde und Studenten glauben, dass die Konstruktion während einer von drei möglichen Zeitperioden stattfand. Die erste Theorie ist, dass das Aquädukt zur Zeit der Römer gebaut sein könnt, insbesondere dem 1. Jahrhundert, und es wurde benutz um Wasser nach Scupi zu bringen, einer nahen römischen Siedlung von Legionären. Die zweite Theorie ist, dass das Aquädukt ebenso unter dem Byzantinischen Reich hätte gebaut werden können und Wasser für die Justiniana Prima Siedlung lieferte welche zu der Zeit neu war. Die dritte und letzte Theorie ist, dass die Konstruktion des Aquädukts stattfand unter dem Osmanischen Reich, was heißt, dass es irgendwann im 16. Jahrhundert gebaut wurde um türkische, öffentliche Hamams zu beliefern.

Skopje Zoo

Diejenigen die Ilinden mit Kindern besuchen sollten sicherstellen ein bisschen Zeit beim nahegelegenen Skopje Zoo zu verbringen. Doch auch diejenigen ohne Kinder können sicherlich den Zoo genießen. Der Skopje Zoo war Teil von Mazedoniens Hauptstadt für beinahe neunzig Jahre. Obwohl es ursprünglich nur vier Hektar bedeckte und nur einige Tiere hatte, welche alle als Geschenke erhalten wurden, ist der Zoo expandiert um zwölf Hektar zu bedecken und über 500 Tiere über einhundert verschiedene Arten zu beherbergen. Die Erweiterung des Zoos fand statt im Jahr 1965 nach der Neuanordnung von Skopje. In der Vergangenheit wurde der Zoo scharf kritisiert für die Lebensbedingungen welche es den Tieren bot. Der einzige Elefant welcher jemals im Skopje Zoo beheimatet wurde starb in weniger als einem Jahr nach seinem Transfer vom Zoo Belgrad im Jahr 2009 und ein Schimpanse namens Koko wurde in die Primaten Zuflucht aufgenommen. Im Jahr 2008 wurde dem Zoo eine große Menge Fördermittel überreicht um die Führung des Zoos zu ändern. Dies bedeutete, dass der Zoo seitdem renoviert um 85% seiner Ausstellung verbessert wurde und momentan ist es ein Kandidatenmitglied der europäischen Assoziation von Zoos und Aquarien. Dank weiterer Förderung hat der Zoo Pläne für die Konstruktion von neuen Gehegen für Elefanten sowie Giraffen und die Rekonstruktion des Schimpansen Geheges um die Rückkehr von Koko vorzubereiten.

Millennium Kreuz

Das Millennium Kreuz welches über die Stadt von Skopje in Mazedonien ragt ist ein gutes Beispiel von moderner religiöser Kunst. Das Kreuz welches über zweihundert Fuß in den Himmel ragt sitzt auf dem nahe gelegenen Vodno Gebirge, welches nur eine 45-minütige Fahrt von Ilinden entfernt ist. Die mazedonisch orthodoxe Kirche, die Regierung und Spenden von Mazedoniern aus der ganzen Welt zahlten für die Konstruktion des Millennium Kreuzes welche im Jahr 2002 anfing. Das Kreuz liegt am höchsten Punkt des Vodno Berges welcher auch für viele, viele Jahre bekannt war als "Krstovar" (Platz des Kreuzes). Vor der Ankunft des Millennium Kreuzes war ein anderes, kleineres Kreuz bereits dort. Das Kreuz feiert die Anwesenheit des Christentums in Mazedonien. Das Christentum war in Mazedonien seit über 2000 Jahren und das Millennium Kreuz dient als Denkmal dafür. An Mazedoniens Tag der Unabhängigkeit im Jahr 2008 wurde ein Lift in dem Kreuz gebaut sowie ein Souvenirladen und ein Restaurant an der Seite. Das Kreuz ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Besucher nach Ilinden und man kann Souvenirs mitnehmen während man bei dem Millennium Kreuz ist. Es gibt eine Seilbahn die Touristen von Skopje zur Spitze des Vodno Berges bringt die bekannt ist als Millennium Kreuz Seilbahn. Die Seilbahn ist recht lang und die Fahrt bis zur Spitze kann zwischen sechs bis acht Minuten dauern.

Museum von Mazedonien

Diejenigen die etwas über Mazedonien lernen möchten sollten sich definitiv die Zeit nehmen um das Museum von Mazedonien zu besuchen. Als eines der ältesten Museen von Mazedonien kann man sicher sein, dass diejenigen die das Museum von Mazedonien führen wissen was sie machen wenn es darauf ankommt eine faszinierende Erzählung der nationalen Geschichte zu erschaffen. Die archäologischen, historischen und ethnologischen Museen wurden zusammengeführt um das Museum von Mazedonien zu erstellen. Unter dem Kommunismus wurde das Museum genannt Museum von Mazedonien des Volkes. Das Museum kann in der alten Basar Gegend von Skopje gefunden werden und enthält sowohl permanente als auch vorübergehende Ausstellungen, was mehrfache Besuche rechtfertigt sollten sie schon einmal dort gewesen sein.

Museum der Stadt Skopje

Als Hauptstadt von Mazedonien ist Skopje als recht wichtig angesehen. Als solche hat die Stadt Skopje ein ganz eigenes Museum, das offensichtlich genannte Museum der Stadt Skopje. Dieses Museum ist seit über einem halben Jahrhundert in der Stadt anwesend und sitzt in dem was ehemals ein Bahnhof war bevor es teilweise zerstört wurde bei einem Erdbeben im Jahr 1963. Das Museum weist eine Reihe permanenter Ausstellungen auf welche sich auf die Geschichte der Stadt konzentrieren von den Anfängen der Geschichte im Jahr 3000 v.Chr. an nach den ersten Aufzeichnungen von menschlicher Besiedlung in dem Gebiet.

Museum zeitgenössischer Kunst von Mazedonien

Diejenigen die Kunst lieben werden sicherlich das Museum zeitgenössischer Kunst von Mazedonien genießen. Das Museum ist eines der größten in Mazedonien und kann in weniger als zwanzig Minuten Entfernung vom Zentrum von Ilinden gefunden werden. Die Gründung des Museums fand statt nach dem verheerenden Erdbeben welches die Stadt im Jahre 1963 traf nach einer Spende des Gebäudeprojektes durch die polnische Regierung. Die Kunst in dem Museum ist aufgeteilt in zwei Teile. Die zwei Teile enthalten mazedonische Kunst und internationale Kunst. Die Sammlung ist ebenfalls organisiert nach Zeitperioden und Äras und die Werke enthalten eine Reihe von Stücke gut bekannter zeitgenössischer Künstler.

Kale Festung

Geschichtsliebhaber sollten einen Besuch zur Kale Festung auf ihren Plan setzten. Die Festung kann gefunden werden wie sie Hauptstadt von Skopje überblickt von der Lage auf dem höchsten Hügel in dem angrenzenden Skopje Tal. Die Festung wurde während der Zeit des byzantinischen Kaisers Justinian gebaut dessen Geburtsort nicht weit weg ist von Skopje. Der Großteil der Festung datiert zurück zum 10. Jahrhundert mit einigen Teilen die bis zum 13. Jahrhundert zurückdatieren. Leider wurden über die Jahre große Teile der Festung zerstört und während es zur Blütezeit der Festung etwa 70 Türme gab verbleiben heute nur noch drei. Dies liegt größtenteils an Bränden und Erdbeben.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
MK
Postleitzahl :
1041
Breite :
41.99600
Länge :
21.58200
Zeitzone :
Europe/Skopje
Zeitzonenbezeichner :
UTC+1
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

  • Aracinovo ~4 km
  • Jurumleri ~4 km
  • Petrovec ~7 km
  • Miladinovci ~6 km
  • Dračevo ~8 km
  • Studeničani ~10 km
  • Zelenikovo ~12 km
  • Batinci ~12 km
  • Matejce ~15 km
Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Ilindens Nähe zu Mazedoniens Hauptstadt macht es sehr leicht dort hinzukommen. Natürlich müssen die von außerhalb Mazedoniens kommen erst einmal ihren Weg in das Land finden und der nahe gelegene Flughafen kann dies erleichtern. Während der Flughafen sich selber Skopje "Alexander der Große" Flughafen nennt ist es tatsächlich näher zu Ilinden als zur Hauptstadt. Eine gute Reihe von europäischen Flügen haben direkte Flüge nach Skopje darunter Eindjoven, Wien, Ljubljana, Sofia, Bergamo, Zagreb, Prag, Zürich, Belgrad, Düsseldorf, Istanbul, Venedig, Malmo, Göteborg, Dortmund und London. Natürlich können sie wenn sie von weiter außerhalb nach Ilinden kommen auch indirekte Flüge nehmen und bei einem der vorher genannten Flughäfen umsteigen um dort anzukommen. Während es Busse gibt die zwischen der Stadt Skopje und dem Flughafen fahren ist der Flughafen so nahe an Ilinden, dass es klüger wäre ein Taxi zu nehmen, welches günstiger wäre wenn man es bucht, statt es direkt draußen zu nehmen. Es gibt tägliche Züge welche von Belgrad, Serbien nach Skopje reisen. Die Fahrt mit dem Zug dauert etwa neun Stunden um nach Skopje zu kommen. Besucher werden dann von Skopje nach Ilinden fahren müssen. Busse fahren von Sofia und Pristina nach Skopje und können zwischen zwei und drei Stunden brauchen.

Transport von Ilinden

Internationaler Flughafen
Skopje ~5 km