Stadt Kirtipur (Madhyamanchal)

nepal

Präsentation

Kirtipur ist eine Stadt die in Nepal liegt. Es ist eine alte Stadt und liegt im Kathmandu Tal nur 5 km von der Stadt Kathmandu entfernt. Der Name der Stadt bedeutet "glorreiche Stadt". Die Bevölkerung der Stadt beträgt etwa 65,602 Menschen und der Großteil der Menschen in Kirtipur sind Mitglieder der ethnischen Gruppe Newar. Newar sind ein einheimisches Volk der Menschen aus dem Kathmandu Tal. Die Geschichte der Stadt begann 1099 n.Chr. als das Territorium zu Lalitpur gehörte, eine andere Stadt in dem Tal. Die Stadt hat heute eine Reihe von Tempeln Kirchen und buddhistischen Klöstern. Es gibt auch eine Universität, die Tribhuvan Universität, welche eine Reihe von Menschen in die Stadt zieht. Die Temperaturen in Kirtipur erreichen Höhen von 25-25.5°C in den Sommermonaten. Die Temperaturen im Winter fallen auf Tiefen von 2-3°C. Die offizielle Sprache in Nepal ist Nepali. Die Währung welche im Land benutzt wird ist der Nepalesische Rupee. Kirtipur liegt in der Zeitzone UTC +5:45.

Die stadt Kirtipur gehört zu der region Madhyamanchal, zu der bereich Bagmati und zu der distrikt Kathmandu.

Die stadt zählt Kirtipur 40.835 Einwohner (Volkszählung von 2011) hat.
Der französische Name der stadt ist Kirtipur.
Die Website von Kirtipur http://kirtipur.gov.np

Points oder Interessen

Uma Maheshor

Uma Maheshor ist eine wichtige Stätte und ein Tempel in Kirtipur. Uma Maheshor ist drei Stockwerke hoch und wie eine Pagoda geformt. Es wurde auf dem höchsten Punkt von Land innerhalb Kirtipur gebaut und steht auf einem Hügel der 1,414m in die Höhe ragt. Von der Spitze des Tempels haben Besucher aufgrund der Lage auf einem Hügel eine Aussicht über das ganze Kathmandu Tal und können die umgebenden Berge sehen. Der Tempel wurde im Jahr 1673 gebaut von dem Sohn eine Königs dessen Name war Rautra Vishwanath Babu. Später wurde es während einem Erdbeben im Jahr 1832 zerstört und wurde für viele Jahre verlassen. Es wurde nicht bis zum Jahr 1982 restauriert. Um Maheshor ist ein Hindu Tempel und die Vorderseite wird bewacht von zwei Steinelephanten bewacht. Der Tempel ist Lord Shiva und Parvati gewidmet aber es gibt viele Skulpturen von verschiedenen Gottheiten im Tempel. Die Balken und Säulen des Tempels sind ebenfalls dekoriert mit Schnitzereien von verschiedenen Göttern und Göttinnen. Uma Maheshor ist auch eine wichtige Stätte in Kirtipur aufgrund von zusätzlichen, nicht-religiösen Gründen. Es war in diesem Tempel wo sich die Bürger von Kirtipur verteidigten als sie im Jahre 1768 belagert wurden. Sie wurden von den Kräften von König Prithvi Narayan Shah angegriffen welcher die Stadt erobert nach einer Belagerung als Strafe für den Widerstand gegen seine Kräfte und er lies die Nasen und Loppen von jedem Mann in der Stadt abschneiden.

Bagh Bhairab

Bagh Bhairab ist ein Tempel in Kirtipur der bei den Einwohnern der Stadt sehr beliebt ist. Der Tempel ist dem Gott Bhairab gewidmet welcher die Form eines Tigers annimmt. Bhairab wird als einer der Wächter der Stadt Kirtipur angesehen. Bhairab soll eine Form des Gottes Shiva sein und ein Wächter als auch ein Zerstörer. Vor verschiedenen Ereignissen im Leben wie etwa der Hochzeite, Häuserbauten, Haarschneiden, Pubertät und mehr müssen Opfergaben und Gebete für Bhairab erbracht werden. Der Tempel Bagh Bhairab welcher in Kirtipur steht hat drei Stockwerke und wurde wahrscheinlich im 16. Jahrhundert gebaut. Der Tempel steht in einem Hof und ist von Häusern und anderen Schreinen umgeben. Es gibt eine Reihe von Skulpturen von verschiedenen Hindu Gottheiten welche in Holz geschnitzt wurden um den Tempel herum. Es gibt Mauerbilder und Freskos welche auf den Mauern gemalt sind. Es gibt auch einen Ort für Blutopfer woe Tiere jeden Dienstag und Donnerstag als Gabe für Bhairab geopfert werden. In dem Tempel gibt es auch eine große Sammlung an Schildern und Schwertern welche den Einwohnern von Kirtipur gehörten welche von dem König Prithvi Naravan Shah besiegt wurden während der Belagerung im Jahr 1768.

Nagar Mandap Sri Kirti Vihar

Nagar Mandap Sri Kirti Vihar ist ein Theravada Buddhistisches Kloster in Kirtipur. Es wurde gebaut mit Thai Architektur Stil. Das Kloster ist relativ neu und wurde 1975 gebaut. Der oberste Mönch des Klosters arbeitet auch für die Tribhuvan Universität in Kirtipur. Das Kloster weist Modele der vier heiligen Orte des Buddhismus auf. Ein heiliger Platz im Buddhismus ist Lumbini welches der Ort ist wo Buddha geboren wurde. Ein weiterer ist Bodhgaya was der Ort ist wo Buddha erleuchtet wurde. Ein dritter Ort ist Sarnath wo Buddha zum ersten Mal predigte und der letzte heilige Platz im Buddhismus ist Kushinaga wo der Buddha in den Zustand des Parinirvana übergegangen ist. Zusätzlich zu den Replikaten dieser heiligen Orte sind der Schrein und die Pagoda dekoriert mit unterschiedlicher Nepal Kunst. Der Schrein und die Pagoda waren spätere Erweiterungen zum Kluster und wurden mit dem Geld gebaut welches als Spende von Thai Buddhisten erhalten wurde. 1995 wurde das Kloster offiziell eingeweiht von dem Obersten Patriarch von Thailand. Das Kloster liegt nicht nur auf dem Hügel, wie viele der Stätten in Kirtipur sonder es liegt eher entlang der linken Gabelung der Straße entlang der Basis des Hügels.

Tribhuvan Universität

Die Tribhuvan Universität ist eine öffentliche Universität die in Kirtipur liegt. Die Universität wurde 1959 errichtet und es ist die älteste Universität welche in Nepal liegt und ist eine von fünf Universitäten im Land. Die Tribhuyan Universität wurde gebaut mit Förderung von dem Indischen Konsulat und der Indischen Regierung als Teil der Indian Aid Mission. Die Tribhuvan Universität ist heute eine der größten der Welt (laut Einschreibungszahlen), die neuntgrößte Universität mit Einschreibungen von über 604,000 Studenten. Die Universität ist teilweise finanziert von der Regierung, was heißt, dass Studiengebühren geringer sind als bei vielen privaten Universitäten des Landes. Es bietet Klassen für Bachelorabschlüsse als auch für Master und Doktor Titel. Es gibt auch Klassen die gleichwertig sind mit Hochschulabschlüssen. Die Universität wurde benannt nach König Tribhuvan welcher der König von Nepal seit dem Alter von 5 Jahren war von 1911 bis er mysteriös verstorben ist im Jahr 1955. Heute hat die Universität eine Reihe von verstreuten Campussen im Land verteilt um die große Anzahl an Studenten zu beherbergen welche hier eine höhere Bildung erwerben wollen. Seite 2006 ist der Premierminister von Nepal auch zeremonielles Haupt der Universität, die auch bekannt ist als zentrale Universität. Webseite: http://tribhuvan-university.edu.np/

Lalitpur (Patan)

Lalitpur, lokal nur bekannt als Patan, ist eine wichtige Stadt in Nepal welche in dem Kathmandu Tal liegt bei einer Distanz von 7.6 km von Kirtipur. Patan ist berühmt für das kulturelle Erbe, Künste und Handwerke, Feste als auch Stein- und Metallschnitzereien. Der Großteil der Bevölkerung der Stadt arbeitet daran traditionellen Handwerke nachzugehen und die Stadt beheimatet auch Workshops verschiedener Handwerker. Angeblich hat die Stadt die höchste Zahl an nepalesischen Künstlern und Handwerkern aller Städte in Nepal. Die Bevölkerung der Stadt beträgt etwa 226,728 Menschen. Ein Großteil der Kunst und Handwerke hat ein religiöses Motiv und daher sind viele verschiedene Tempel der Stadt einen Besuch wert. Einige sind: Bhaskerdev Samskarita Hiranyabarna Mahavihara welches ein buddhistischer Tempel ist, der Mahaboudhha Tempel welcher auch als der 1000 Buddha Tempel bezeichnet wird, der Kumbheswor Tempel, welcher ein Hindu Tempel ist der Shiva gewidmet ist und ein Steintempel aus dem 16. Jahrhundert namens Krishna Mandir. Andere Attraktionen in der Stadt sind der Patan Durbar Platz welcher der Palast des Herrschers von Patan war der umgewandelt wurde in ein Museum und das Patan Dhoka welches einer der alten, historischen Eingangspunkte in die Stadt ist. Die Stadt ist mit anderen Städten im Kathmandu Tal verbunden über eine Vielzahl privater Busse und Micro-Bus Gesellschaften.

Chilanchu Vihara

Chilanchu Vihara ist ein buddhistisches Stupa welches auf dem südlichen Hügel von Kirtipur liegt. Es gibt ein zentrales Stupa auf dem Grundstück mit vier kleineren Stupas welche es umgeben. Es wurde 1515 konstruiert und sitzt stolz auf einem Hügel. Die Harmika, oder die viereckige Plattform welche den Dom der Stupa umgibt, ist blau angemalt. Es gibt auch viele Gebetshallen auf dem Grundstück. Um Chilanchu Vihara zu erreichen können Besucher links abbiegen vom Lohan Dehar und dann rechts abbiegen durch ein Ziegel Tor, über den Platz laufen und dann nach rechts abbiegen wo sie den Tempel finden werden. Der Hof des Chilanchu Vihara ist von der Stätte eines Baumes gekennzeichnet der komplett ausgewachsen ist und einen anderen Schrein übernommen hat.

Manjushree Park und Höhle

Genau vor Kirtipur, in der Stadt Chobar, 2.7 km von Kirtipur entfernt liegt der Manjushree Park und die Höhle. Die Manjushree Höhle soll die längste Höhle in ganz Südasien sein und misst 3250 m obwohl nicht alles davon für Besucher zugänglich ist. Etwa 350m können besucht werden und die Höhle hat fünf verschiedene Eintrittspunkte je nachdem wie viel Distanz Besucher in der Höhle zurücklegen möchten. Einer der Eintrittspunkte, der größte, Bagh Gohpa, erfordert die Besucher durch eine Reihe von Tunneln zu klettern um hineinzukommen. Die Höhle umgebende liegt der Manjushree Park und die Gärten. Eintrittskosten: Zum Park- Rs 50, Zu der Höhle Us -10 je nachdem ob sie den kurzen, mittleren oder langen Höhlenaufenthalt wählen. Preise enthalten shcon Kopflampen und Führer in der Höhle.

Bhaktapur

Bhaktapur ist eine weitere Stadt im Kathmandu Tal und wie Kirtipur ist es eine alte Newar Stadt. Bhaktapur liegt etwa 20km von Kirtipur entfernt. Bhaktapur war einmal das größte Zentrum der drei großen Newar Königreiche und diente als Hauptstadt von Nepal in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Heute hat die Stadt eine Bevölkerung von 300,00 Menschen und ein Großteil der Bevölkerung sind immer noch ethnische Newars. Bhaktapur wurde zur UNESCO Welterbestätte erklärt für das gut erhaltene kulturelle Erbe der Tempel, Kunstwerke, das alte Stadtzentrum als auch Palasthöfe. Es gibt eine Reihe von Tempeln und wichtigen Attraktionen zum Besuchen in der Stadt. Es ist ebenfalls werd einmal eine lokale Quark Spezialität zu kosten namens Ju Ju Dhai welches eine Quarksorte ist die nirgendwo sonst in Nepal gefunden werden kann.

Madhyapur Thimi

Madhyapur Thimi ist eine Gemeinschaft welche zum Bhaktapur Bezirk gehört und liegt 16 km von Kirtipur. Historisch war Madhyapur Thimi ein wichtiges Zentrum auf den Handelsrouten welche zwischen Bhaktapur und Kathmandu liefen, was es zu einem wichtigen Kulturzentrum machte. Die Stadt wurde auf erhöhtem Land gebaut und sitzt höher als die Umgebung. Heute deuten archäologische Funde an, dass bis zu 3000 v.Chr. zurückdatieren könnte und es gibt Ähnlichkeiten in der alten Stadt zu anderen alten Stätten in Pakistan und Zivilisationen im Indus Tal. Madhyapur Thimi hat heute eine Bevölkerung von 83,036 Menschen und ist gut bekannt für die Töpferei und den Jatra Tanz oder Tanzfeste.

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
NP
Postleitzahl :
44618
Breite :
27.83073
Länge :
85.43559
Zeitzone :
Asia/Katmandu
Zeitzonenbezeichner :
UTC+5:45
Sommerzeit :
N

Nachbarstädte

  • Sachibalaya ~9 km
  • Budhanilkantha ~10 km
  • Barabise ~11 km
  • Bansbari ~13 km
  • Tokha Saraswati ~14 km
  • Dillibazar ~15 km
  • Kharipati ~15 km
  • Dibyashwori ~16 km
  • Gaamcha ~16 km
Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Um per Luft nach Nepal zu kommen gibt es nicht sehr viele Optionen. Nicht viele Flüge werden in die Hauptstadt Kathmandu angeboten und sie sind oft teuer. Der einzige internationale Flughafen in Nepal ist in Kathmandu und es ist der Tribhuyan Flughafen (http://www.tiairport.com.np/). Die meisten Flüge welche von den Vereinigten Staaten oder Europa kommen werden in Neu Delhi halten und von dort aus eine Verbindung nach Kathmandu schnappen. Andere übliche Zwischenhalte sind entweder Bangkok oder Hongkong und von dort aus können Besucher einen verbindenden Flug nach Kathmandu nehmen. Der Tribhuvan Flughafen liegt 18km von Kirtipur entfernt. Nepalesische Fluglinien sind Royal Nepal Airlines, Air Nepal International und Cosmic Air. Die meisten Flüge dieser Fluglinien gehen nur zu anderen Zielen in Asien, hauptsächlich Ziele in Indien. Aufgrund der teuren und unregelmäßigen Natur dieser Flüge nach Kathmandu ist ein alternativer Weg um in das Land zu kommen über Bodenverkehr. Es gibt sechs Eingangspunkte nach Nepal, fünf davon von Indien und einer von Tibet aus. Dennoch gibt es keinen internationalen Bus- oder Zugdienst und Reisende müssen an der Grenze die Busse wechseln. Der üblichste Grenzpunkt ist in Indien bei Sanauli welches leichte Verbindungen zu den indischen Städten Delhi und Varanasi bietet. Busse von Sunauli nach Delhi brauchen etwa 24 Stunden für die Reise. Die Grenze zwischen Nepal und Tibet ist für Ausländer geschlossen aufgrund von chinesischen Visa Kontrollen von Tibet. Alle Zugangspunkte nach Nepal bieten die Option ein Visum bei Ankunft zu kaufen. Wenn sie einmal im Land sind kann es schwer sein sich von Ort zu Ort bewegen aufgrund des Terrains, Wetterbedingungen und dem Allgemeinen Niveau an Unordnung. Es gibt keine Mietwagen Stätten in Nepal aber es ist möglich ein Auto mit einem Fahrer zu mieten was üblicherweise zwischen US -60 pro Tag kostet. Busse sind die üblichste Verkehrsform des öffentlichen Transports und sie sind recht günstig. Allerdings sind sie sehr unbequem. Die Busgesellschaft welche von der Regierung betrieben wird heiß Sajha Yatayat und fährt über das ganze Land aus den fernen Osten und den fernen Westen von Nepal. Viele Routen welche Kathmandu verlassen bieten private Touristen Busse welche manchmal sogar eine Klima-Anlage bieten. Viele Städte haben einen Haupt-Ticketschalter wo Tickets für eine beliebige Zahl privater Gesellschaften in dem Gebiet gekauft werden können. Es gibt auch Minibusse als Option für den Transport zwischen den Städten und diese fahren als "Express" Route ohne viele Halte. Lokale Busse halten überall, wo auch immer die Menschen aufgenommen werden sollen und enthalten oft viele Menschen, Gepäck und Tieren. Busfahrten in Nepal sind recht gefährlich vor allem Nachtbusse und es ist empfohlen, dass Reisende in Nepal Busfahrten auf eine Minimum begrenzen und Touristenbusse über lokale Busse wählen. Eine Option für das Erkunden verschiedener Städte im Kathmandu Tal ist das Taxi. Die meisten Taxen haben Taxometer aber es könnte nötig sein einen Preis zu verhandeln wenn das Taxometer nicht mehr funktioniert.

Transport von Kirtipur

Internationaler Flughafen
Tribhuvan Intl ~17 km