Stadt Stockholm (Stockholms län)

schweden

Präsentation

Välkommen in Stockholm! Stockholm zählt zu den beliebtesten Städten der Welt und ist eine der größten Hauptstädte Europas. Mit seinen fast 900.000 Einwohnern erstreckt sich die Stadt über 14 natürliche Flussinseln des Mälaren-Flusses und bietet ein wunderschönes mittelalterliches Stadtzentrum voller verborgener Schätze inmitten der malerischen Landschaft Schwedens. Obwohl das Wetter mit milden Sommern, aber strengen Wintern von regelmäßig bis zu -20 ° Celsius nicht immer einladend ist, ist Stockholm eine lebendige Metropole voller kultureller und architektonischer Schönheiten. Die große Bandbreite verschiedener kultureller Hintergründe schafft eine internationale und freundliche Atmosphäre mit einer abwechslungsreichen Küche und aufregenden Festivals, die auch den anspruchsvollsten Kultur-Abenteurer glücklich machen. Die Währung Schwedens ist die schwedische Krone, die ungefähr 0,11 € entspricht. Die Zeitzone ist GMT+1.

Die stadt Stockholm gehört zu der grafschaft Stockholms län und zu der kommune Stockholm.

Die stadt zählt Stockholm erstreckt sich über 6.519 km² und zälht 851.155 Einwohner (Volkszählung von 2011) für eine Dichte von 130,57 Einwohner pro km².
Die Bürgermeister der stadt Stockholm ist Sten Nordin Auftrag 2008 -.
Die Einwohner werden Stockholmare genannt.. Der französische Name der stadt ist Stockholm.
Die stadt Stockholm wurde 1252 gegründet. Die Website von Stockholm http://www.stockholm.se

Points oder Interessen

Das Vasa-Museum - Schwedische Seefahrtsgeschichte auf einem echten Kriegsschiff

Nachdem Sie auf ihrer Jungfernfahrt 1628 Schiffbruch erlitten hat, ist die Vasa das einzige noch völlig intakte Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert. Später wurde das Schiff zu einem Museum umgewandelt und lockt jetzt jedes Jahr Millionen Bewunderer an, was die Vasa zum beliebtesten Museum von ganz Skandinavien macht. Das Schiff mit seinen 64 Kanonen liegt auf der Insel Djurgarden und bietet seit der Eröffnung 1990 10 verschiedene Dauerausstellungen, die vom Leben an Bord eines Kriegsschiff sowie von der Geschichte erzählen. Die Vasa wurde im Auftrag von König Adolf II. als eines von  vier Kriegsschiffen gebaut und der Bau dauerte 2 Jahre. Nach einer Jungfernfahrt von nur 1,3 km kippte das 69 Meter lange Schiff aber auf die Seite und sank im Hafen von Stockholm. Von 1961 bis 1988 wurde das Wrack dann in mühevoller Handarbeit wieder zu seiner alten Schönheit restauriert. Heute sind 95 % des Schiffes in seiner ursprünglichen Form erhalten. Es gibt sogar einen Film über das Schiff, der im Museum in 13 verschiedenen Sprachen gezeigt wird, während das Museum auch ein gemütliches Restaurant und einen hübschen Souvenirladen bietet. Außerdem gibt es vier weitere Schiffe als Teil des Museums zu sehen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 14,70 €; unter 18 Jahren freier Eintritt.

Skansen-Freiluft-Museum und der Stockholmer Zoo

Auf der wunderschönen königlichen Insel Djurgaden haben Besucher die einmalige Gelegenheit, das älteste Freiluft-Museum der Welt, das Skansen-Freiluft-Museum sowie den Stockholmer Zoo anzuschauen. Das Besondere am Freiluft-Museum ist, dass sich das Museum über 30 Hektar im Freien erstreckt und Besucher mit auf eine Zeitreise in ein Miniatur-Schweden nimmt. Hier befinden sich Nachbildungen von Städten aus dem 19. Jahrhundert, aber auch Brunnen und Bauernhöfe, die Teile aus ganz Schweden hierhergebracht wurden. Das Museum wurde 1891 von Artur Hazelius, einem schwedischen Lehrer, Volkskundler und Autor, gegründet, um das schwedische Leben vor der Industrialisierung erfahrbar zu machen. Die Ausstellung umfasst verschiedene Aspekte der schwedischen Kultur, der Traditionen und das Alltagsleben mit lebensgroßen Figuren von Handwerkern, Silberschmieden, Bäckern, Händlern und ganzen Familien. Das Museum zeigt die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft vom 16. Jahrhundert bis zur ersten Hälfe des 20. Jahrhunderts. Im Zoo direkt nebenan kann man die aufregende schwedische Tierwelt mit Tieren wie Wölfen, Rentieren, Bären und Robben bestaunen. Das Museum zieht jedes Jahr 1,6 Millionen Besucher an und kann gerade zur Weihnachtszeit sehr voll werden, denn dann findet auch der berühmte Stockholmer Weihnachtsmarkt direkt im Museum statt.

Gamla Stan - Stockholms zauberhafte Altstadt

Stockholms Altstadt ist das frühere Stadtzentrum, das 1252 gegründet wurde. Heute beherbergt die Altstadt gut 3000 Menschen und daneben zahlreiche Museen und Kulturstätten, denn die Altstadt ist ein beliebtes Touristenziel. Sie erstreckt sich über die Insel Stadsholmen sowie die drei Inselchen Stromsborg, Riddarholmen und Helgeandsholmen und ist ein faszinierendes Netz aus Alleen, engen Straßen und Kopfsteinpflastergassen, die von den historischen Gebäuden und Plätzen gesäumt werden. Die Altstadt ist ein fantastisches Beispiel germanischer Architektur und Stadtplanung. Sie ist eine der am besten erhaltenen historischen Altstädte in ganz Europa und von ihrer Fläche her die größte. Wenn im Winter Schnee gefallen ist, sieht es hier wirklich aus wie in einem Märchenbuch mit Wandmalereien und alten Gemäuern aus dem Mittelalter, die noch immer zu sehen sind. Zu den vielen Sehenswürdigkeiten gehört das Nobel-Museum, die Kathedrale von Stockholm sowie der Königspalast, mit über 600 Räumen einer der größten Paläste Europas. In den Sommermonaten sieht man hier die feierliche Wachablösung durch die berittene Nationalgarde. Und wer noch nicht genug von der jahrhundertealten Geschichte hat, kann im Den Gyldene Freden zu Abend essen, Stockholms erstem Restaurant, das seine historische Ausstattung erhalten hat und traditionelle schwedische Küche serviert.

Der Königliche Palast - Residenz des Königs und geschichtsträchtiges Bauwerk

Wie viele Europäische Länder hat Schweden eine Königsfamilie und deren offizielle Residenz befindet sich direkt im Herzen der Altstadt. Und der „Kungliga slottet“, wie er von den Einheimischen genannt wird, ist wirklich kaum zu übersehen. Der Palast dient nicht nur als Wohnsitz, sondern auch der Königliche Gerichtshof sowie die Büros der Königlichen Familie haben hier ihren Platz. Wo sich jetzt der Palast befindet war zunächst eine im 13. Jahrhundert errichtete Festung mit einem Hauptturm, die mit der Zeit mehr und mehr zu einem Palast wurde. Unter König Johann III. wurde die ganze Festung im Renaissance-Stil des 16. Jahrhunderts umgestaltet. Der Palast gilt als einer der größten Paläste der Welt, der noch immer als Adelssitz genutzt wird und hat 660 Räume mit 1430 Fenstern. Er besteht aus vier Flügeln, die je eine besondere Funktion haben; der Westflügel ist dem König gewidmet, der Ostflügel der Königin, der Nordflügel steht für die Nation und der Südflügel für den gemeinen Adel. Der Palast ist wirklich ein spektakuläres und imposantes Bauwerk, das man sich unbedingt anschauen sollte, wenn man in Stockholm ist.

Das Nobel-Museum und das Museum für Moderne Kunst

Stockholm ist wirklich keine Stadt für Museums-Hasser, denn um einen Besuch der fantastischen Museen kommt man kaum herum, wenn man die örtliche Kultur und Geschichte kennenlernen möchte. Die Museen geben einen tiefen Einblick in die vielfältige Geschichte dieser großartigen Nation. Eines der aufregenden Museen ist das Nobel-Museum, das sich in der Gamla Stan befindet und sich dem Leben und der Arbeit von Alfred Nobel widmet, einem der bekanntesten Schweden, dem wir den Nobelpreis für Physik, Chemie, Biologie, Medizin, Literatur und Frieden zu verdanken haben. Seit 1901 ist es das Ziel dieses Museums, junge Menschen für die spannende Welt des Wissens zu begeistern und zu Diskussionen über die Naturwissenschaften, Technik und Design anzuregen. Ein weiteres bemerkenswertes Museum ist das Museum für Moderne Kunst, das eine einzigartige Sammlung an Kunstwerken von 1900 bis heute zeigt. Dazu gehören Werke von weltbekannten Künstlern wie Pablo Picasso, Salvador Dalí, Henri Matisse oder Andy Warhol. Insgesamt werden über 30.000 Gemälde, Wasserfarben und Skulpturen sowie 100.000 Fotografien ausgestellt. Daneben werden auch künstlerische Videos und Filme gezeigt.

Die schwedische Fika - eine ganz besondere Kaffee- oder Teezeit

Fika ist der schwedische Begriff für „Kaffee trinken“ und das kann man in einem der unzähligen traditionsreichen und freundlichen Cafés von Stockholm besonders gut. Hier bekommt man nicht nur herrliche Kaffee- und Tee-Spezialitäten, sondern auch feines schwedisches Gebäck, das perfekt zum Kaffee oder Tee passt. Wie in vielen europäischen Ländern nahmen die Schweden ihren Nachmittagskaffee als Teil der Alltagskultur und des sozialen Lebens sehr ernst. Eine Fika kann bei frischem Kaffee und den köstlichen schwedischen Spezialitäten wie Kanebullar (Zimtschnecke) oder Lussekatter (Safrangebäck) Stunden dauern. Es gibt hunderte gemütlicher Cafés über die ganze Stadt verteilt, in denen man diesen Teil der schwedischen Kultur erleben kann.

Djurgarden - Eine grüne Oase in der Stadt

Ganz in der Nähe des Stadtzentrums von Stockholm, des Vasa-Museums, des Skansen-Freiluft-Museums sowie des Nordischen Museums liegt Djurgarden, eine wunderschöne grüne Insel. Schon im 15. Jahrhundert hat die Königliche Familie Djurgarden neben den beiden anderen Inseln Haga und Ulriksdal als Rückzugsort genutzt. Bis heute ist die Insel ein beliebtes Erholungsgebiet für Einheimische wie Touristen mit mehr als 10 Millionen Besuchern pro Jahr. Entspannen Sie in der Ruhe dieser grünen Oase nach einem langen Tag von Museumsbesuchen und Sightseeing,

Das ABBA-Museum.

Schweden hat eine lange Musiktradition, vor allem, wenn es um den Eurovision Song Contest geht. Man kann kaum vermeiden, von den weltbekannten Eurovision-Siegern ABBA zu hören. Dieser legendären Band wurde in Stockholm ein ganzes Museum gewidmet. Mit seiner Lage auf der Djurgarden-Insel ist es gut zu erreichen und von 8:00 bis 18:00 geöffnet. Der Eintritt kostet 22 € für Erwachsene; Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt. Mit  der Eintrittskarte hat man auch Zugang zur schwedischen Musik-Ruhmeshalle sowie zum Museum für Schwedische Popmusik.

Der höchste Punkt in Stockholm

Das Wahrzeichen der Stadt und das größte kugelförmige Bauwerk der Welt ist der Erisccon Globe, Schwedens ganzer Stolz. In der großen Indoor-Arena finden vor allem Eishockey-Spiele statt, denn Eishockey ist Schwedens Nationalsport. Neben der Größe und dem Form dieses riesigen Bauwerks werden Besucher vor allem von den extra angebrachten Glass-Gondeln angezogen, die an der Außenwand entlang fahren. Die aufregende Fahrt nimmt einen auf eine Höhe von 130 Meter mit, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick auf ganz Stockholm sowie die umliegende Region hat. Die Gondeln fahren zwischen 9:00 und 18:00 jede 10 Minuten.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
SE
Postleitzahl :
100-12
Breite :
59.33279
Länge :
18.06449
Zeitzone :
Europe/Stockholm
Zeitzonenbezeichner :
UTC+1
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Diese geschäftige Stadt im Herzen von Skandinavien verfügt über vier verschiedene Flughäfen, von denen der Stockholm-Arlanda-Flughafen der größte ist und viele nationale und internationale Ziele anfliegt. Vom Flughafen kann man mit dem Shuttle-Bus, der tagsüber jede 10 Minuten fährt und ungefähr 45 Minuten braucht, direkt ins Stadtzentrum gelangen. Alternativ kann man den Arlanda-Expresszug nehmen, der teurer ist, aber einen in weniger als einer halben Stunde nach Stockholm bringt. Andere Flughäfen mit nationalen Zielen sind Bromma sowie die Flughäfen für Billig-Airlines Skavsta und Vasterswhich, die ungefähr 80 Minuten von der Stadt entfernt sind. Dank Stockholms Lage im Zentrum Skandinaviens gibt es gute Zug- und Fährverbindungen in viele europäische Städte. Die Oresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden machen die Anreise mit dem Auto sehr bequem. Im Sommer gibt es sogar eine direkte Zugverbindung von Berlin bis zu Stockholms Hauptbahnhof. Dort gibt es auch weitere Reiseinformationen. Die Fähren fahren aus Stockholm vor allem baltische und andere skandinavische Häfen vom Frihamnen-Hafen oder dem zentral gelegenen Stadsgardskajen-Hafen an.

Transport von Stockholm

Internationale Flughäfen
Stockholm Cruise Port ~1 km
Bromma ~7 km
Arlanda ~36 km
Anderen Verkehrsmitteln
Barkarby ~14 km

Hotels in Stockholm (Stockholms län)

Buchen Sie Ihr Zimmer

2kronor Hostel Vasastan

Surbrunnsgatan 44
113 48 - Stockholm

Preis: 150 SEK-1200 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Acco Hostel

Ansgariegatan 10
117 27 - Stockholm

Preis: 120 SEK-700 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Alexandra Hotel

Magnus Ladulåsgatan 42
11827 - Stockholm

Preis: 450 SEK-1990 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Amazing and Spacious Apartment

Torsplan 3
113 64 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

ApartDirect Gamla Stan

Prästgatan 50
11129 - Stockholm

Preis: 1498 SEK-2090 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

ApartDirect Gamla Stan II

Stora Nygatan 13
111 27 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

ApartDirect Hammarby Sjöstad

Hammarby Fabriksväg 93
120 33 - Stockholm

Preis: 698 SEK-990 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

ApartDirect Skeppsbron

Skeppsbron 8
11130 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

ApartDirect Sveavägen

Sveavägen 74
11359 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Apartment Vikingagatan

Vikingagatan 27
113 42 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Archipelago Hostel Old Town

Stora Nygatan 38
11127 - Stockholm

Preis: 171 SEK-890 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

At Six

Brunkebergstorg 6
111 51 - Stockholm

Preis: SEK- SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

August Strindberg Hotell

Tegnérgatan 38
113 59 - Stockholm

Preis: 995 SEK-2195 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Bed & Breakfast Stockholm at Mariatorget

Torkel Knutssonsgatan 35
11849 - Stockholm

Preis: 950 SEK-795 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Bellevue Stockholm

Bellevuevägen 10
113 57 - Stockholm

Preis: 845.75 SEK-995 SEK

Buchen Sie Ihr Zimmer

Belman Hostel

S:t Göransgatan 151
11217 - Stockholm

Preis: 200 SEK-1600 SEK