Stadt Maribor (Podravska)

slowenien

Präsentation

Maribor (deutsch: Marburg an der Drau) ist mit einer Bevölkerung von rund 115.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Sloweniens. Sie geht auf eine 1164 erwähnte Markburg zurück, die der Siedlung ihren Namen gab. Im 12. Jahrhundert wird auf dem Hügel Piramida über der Stadt eine Burg gebaut und in der Mitte des 13. Jahrhunderts erhält Maribor offiziell die Stadtrechte. Die Stadt hat eine lange und schwierige Geschichte. Die Region wurde während des Zweiten Weltkriegs von den Nazis annektiert erhielt einen persönlichen Besuch von Adolf Hitler. Während des Krieges befand sich hier ein deutsches Kriegsgefangenenlager für Truppen aus Großbritannien, Australien und Neuseeland, die 1941 auf Kreta 1941 gefangengenommen worden waren. Die Stadt wurde durch Bombenangriffe durch die Alliierten schwer beschädigt, wobei mehr als 50% der Bausubstanz zerstört wurden. Trotzdem hat sie sich nach dem Krieg zu einem kulturellen Zentrum Sloweniens entwickelt. Hier ist die Universität Maribor ansässig und es gibt Dutzende von faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Das Klima ist warm und erlaubt den Anbau von Wein.

Die stadt Maribor gehört zu der region Podravska, zu der provinz Maribor und zu der bezirk Maribor .

Die stadt zählt Maribor erstreckt sich über 147,5 km² und zälht 110.946 Einwohner (Volkszählung von 2012) für eine Dichte von 752,18 Einwohner pro km². Die maximale Höhe ist 274 m, die durchschnittliche Höhe beträgt 275 m.
Die Bürgermeister der stadt Maribor ist Franc Kangler.
Der französische Name der stadt ist Maribor, der englische Name der stadt ist Maribor, der spanische Name ist Maribor.

Points oder Interessen

Der alte Rebstock

Wenn es einen Ort in Maribor gibt, den Sie unbedingt besuchen sollten, ist es die Alte Weinrebe. Sie ist über 400 Jahre alt und hat sogar einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Es ist eine Žametovka-Rebe, eine der ältesten Weinsorten Sloweniens. Die Rebe wurde von Experten getestet, die ihr Alter bestätigt haben; darüber hinaus gibt es auch Bilder von ihr und dem Haus, an dem sie wächst, aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Wein und Stecklinge der Rebe wurden in der Vergangenheit immer wieder als feierliche Geschenke für wichtige Persönlichkeiten verwendet, darunter auch an den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und an Papst Benedikt XVI. Die Reben wachsen am Alten Weinstock-Haus, das einst Teil der Stadtmauer war und heute Ausstellungen über die lokale Weinkultur und den Weinhandel sowie über die Geschichte und Bedeutung der Alten Weinrebe enthält. Es werden Führungen angeboten, und Sie können im Shop exzellente Weine, slowenische Schokolade und anderen Souvenirs kaufen oder an einer Weinprobe teilnehmen. Es gibt auch jedes Jahr mehrere lokale Feste im Zusammenhang mit der Weinrebe, darunter das 10-tägige Alte-Reben-Fest im September, die feierliche Weinlese, das Stutzen des Weinstocks während der Fastenzeit und die Feier zu St. Martin mit der Ankunft der Weinkönigin. Adresse: Vojašniška 8 Öffnungszeiten: Das Alte-Weinstock-Haus ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr (November bis April) und 20:00 Uhr (Mai bis Oktober) geöffnet

Der Stadtpark und das Aquarium-Terrarium

Maribor ist eine der sonnigsten Städte in ganz Slowenien und Sie sollten diesen Umstand nutzen, um bei traumhaftem Wetter einen entspannenden Spaziergang durch den Stadtpark zu machen. Der Park umfasst 5 Hektar Land und ist eine populäre lokale Attraktion. Es gibt drei Teiche auf dem Gelände, die Lebensraum für verschiedene Vogelarten bieten, darunter schöne Schwäne und Enten sowie Wasserschildkröten. Entspannen Sie im Schatten eines der vielen Bäumen, von denen es über 100 Arten im gesamten Park gibt. Weitere Attraktionen sind die wunderschönen Blumenbeete, Skulpturen, und mehrere Springbrunnen. Kinder können sich auf dem Spielplatz amüsieren und wenn Sie Glück haben, findet im Pavillon des Parks gerade ein Konzert statt. Sie können auch die Piramida erklettern, einen Hügel, der die beste Aussicht auf die Stadt bieten. Im Park befindet sich ebenfalls das Aquarium-Terrarium der Stadt. Für einen geringen Preis können Sie eines der besten Aquarien in Süd- und Mitteleuropa besuchen, in dem mehr als 100 Fischarten im Meeres-, Fluss- und See -Umgebungen leben. Das etwas später angelegte Terrarium enthält mehr als 100 Arten von Amphibien, Reptilien und Insekten wie z. B. Leguane, Krokodile und Schlangen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 19:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr Eintritt: Erwachsene 4 €, Kinder 3,20 €

Das Rathaus und das Pestdenkmal

Im Herzen von Maribor auf dem Hauptplatz befindet sich das Rathaus. Es wurde im Jahre 1515 erbaut und später mehrfach umgebaut, einmal in der Mitte des 17. Jahrhunderts im Renaissance-Stil, dann im späten Klassizismus und schließlich ein letztes Mal in der Mitte des 20. Jahrhunderts, als es wieder in sein ursprüngliches Erscheinungsbild zurückversetzt wurde. Das Rathaus ist ein Ort historischer Ereignisse; unter anderem hat Adolf Hitler von seinem Balkon im Jahr 1941 eine Rede an die deutsche Bevölkerung der Gegend gehalten. Derzeit wird das Gebäude als Verwaltungsbau der  Stadt verwendet. Außerdem befindet sich ein Restaurant darin, in dem Sie die slowenische Küche kennen lernen können. Direkt vor dem Rathaus steht das Pest-Mahnmal, das an das Ende der schrecklichen Pestepidemie erinnert, bei der 1680 ein Drittel der Bevölkerung der Stadt ums Leben gekommen war. Das ursprüngliche Denkmal war 1681 errichtet worden, doch es wurde 1743 durch das aktuelle Werk des einheimischen Bildhauers Jožef Štraub ersetzt. Das Denkmal gilt als ein großes Beispiel der barocken Kunst und gehört zu den besten Schöpfungen des Künstlers. Es besteht aus wunderschönem, weißem Marmor. Auf dem Sockel steht eine korinthische Säule, auf der eine Statue der Jungfrau Maria auf dem Mond steht und eine Krone aus 12 Sternen trägt. Im Sockel sind Darstellungen von sechs Heiligen, die von den Einheimischen um Hilfe angefleht wurden: Franz von Assisi, St. Sebastian, St. Jakobus, St. Antonius von Padua, St. Rochus und St. Franz Xaver.

Rafting auf der Drau

Wenn Sie nach einzigartiger Erfahrung suchen, gönnen Sie sich ein Abenteuer mit einem Holzfloß auf der Drau. Der Fluss wurde in früheren Zeiten bereits als Transportweg für Holz aus den Wäldern der in der Nähe gelegenen Berge nach Belgrad in Serbien und Osijek in Kroatien genutzt. Heute nehmen erfahrene Flößer Sie mit auf eine gemütliche Fahrt über den Fluss nach Lent, einem Hafen in der Nähe. Während Sie den Fluss hinab treiben, präsentiert ein Trio von Flößern Ihnen slowenische Musik; dazu gibt es einen typischen Flößer-Imbiss und so viel zu Trinken wie Sie möchten. Die Floßküche bietet Ihnen außerdem einen traditionellen Kaffee. Das Ganze wird abgerundet durch eine informative Präsentation über die Geschichte der Flößerei auf der Drau und andere lokale Traditionen. Die Präsentation wird in mehreren Sprachen angeboten, unter anderem auch auf Deutsch. Einer der Höhepunkte der etwa einstündigen Fahrt ist die Flößer-Taufe, in einer der Passagiere ausgewählt und "getauft" wird. Diese Tour können Sie sogar bei schlechtem Wetter buchen und das  Unterhaltungsprogramm in der Flößer-Taverne genießen. Adresse: Informationen erhalten Sie beim Tourismus-Verband Maribor, Partizanska 47; Fahrkarten können Sie bei bay Koblarjev zaliv erwerben Website: http://www.td-maribor.com/

Das Pohorje-Skigebiet

Sportbegeisterte werden im Bachergebirge (Pohorje), einem Teil der Zentralen Ostalpen, das sich südlich der Stadt hinzieht, viele Aktivitäten des Wintersports vorfinden. Die Bergkette grenzt an Maribor sowie an die Städte Dravograd und Slovenske Konjice und an die Flüsse Mislinja und Dravinja. Mehrere Skigebiete bieten eine Vielzahl von Aktivitäten im Freien. Das Skigebiet Unitur Rogla bietet Skifahren, Snowboarden, Wandern, Mountainbiken und Reiten. Es verfügt außerdem über Einrichtungen für Fußball, Handball, Squash, Tennis oder Basketball und zum Schwimmen. Website: http://www.rogla.eu/en/ Das Skigebiet Kope-Ribniško Pohorje bietet ebenfalls eine breite Palette von Aktivitäten, darunter Langlauf für diejenigen, die es lieber entspannter angehen. Weitere Angebote beinhalten Mountainbikes, Wandern, alpines Skifahren und anderes. Website: http://www.ribnisko-pohorje.si/en/ribnisko-pohorje-winter/ Es gibt noch viele weitere Orte in der Region, die Sie besuchen können, doch was auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf, ist das Skigebiet Mariborsko Pohorje. Es ist das größte Skigebiet in Slowenien und berühmt dafür, dass hier in der Vergangenheit die Weltmeisterschaften im Abfahrtslauf, Riesenslalom und Slalom veranstaltet wurden. Es gibt hier im Winter auch eine Schlittenpiste und im Sommer eine alpine Achterbahn, ein Spa und eine Golfanlage. Website: http://www.pohorje.org/en/mariborsko-pohorje-winter/skiresort-skiresort

Der Vinag Weinkeller

Weinliebhaber sollten auf jeden Fall dem Vinag Weinkeller einen Besuch abstatten. Er befindet sich in der Innenstadt unter dem Trg Svobode Platz. Am Ende eines 2,5 km langen unterirdischen Tunnels betreten geben Sie einen der ältesten und größten klassischen Weinkeller in ganz Europa. Hier lagern mehr als 250.000 Flaschen der besten Jahrgänge, das sind insgesamt über 5,5 Millionen Liter Wein bester Qualität. Es gibt auch einen Raum für  die Weinverkostung und ein Geschäft, in dem Sie ein paar Flaschen für zu Hause erwerben können. Adresse: Trg Svobode 3 Öffnungszeiten: Geöffnet Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr und Sa 8:00 bis 13:00 Uhr, Besuche müssen im Voraus angemeldet werden

Das Lent International Summer Festival

Jeden Sommer findet in Maribor das Lent International Summer Festival statt, das nach einem Stadtteil von Maribor benannt ist. Das zweiwöchige Festival bringt jedes Jahr Ende Juni Hunderte von unterhaltsamen Veranstaltungen zusammen, wie Theater, Opern und Ballett-Aufführungen, Musiker aller Art, Tänzer, Pantomimen, Akrobaten und Zauberer. Es gibt auch mehrere Unter-Festivals für spezielle Interessen: Familien können ihre Kinder zum Otroški Lent bringen, dem Kinderfest, uns Jazz-Liebhaber sollten sich die Zeit nehmen für einen Besuch des Lent International Jazz Festivals. In den vergangenen Jahren sind hier weltbekannte Musiker wie Ray Charles, B.B. King und Jose Feliciano aufgetreten. Website: http://www.festival-lent.si/en/

Die Synagoge von Maribor

Die Synagoge von Maribor ist eine von nur zwei Synagogen in Slowenien. Außerdem ist sie eine der ältesten erhaltenen Synagogen in ganz Europa. Sie wurde im 14. Jahrhundert im damaligen jüdischen Viertel von Maribor erbaut, wo das Zentrum der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde war. Das Gebäude hat eine lange Geschichte hinter sich; es wurde zwischendurch in den 1500er Jahren in eine katholische Kirche umgewandelt, im 18. Jahrhundert in ein militärisches Lager und wurde von 1811 bis in die 1980er Jahre als Wohnhaus genutzt. Seither ist es in ein kulturelles Zentrum für Ausstellungen umgewandelt worden, in dem Sie sich über die Geschichte der Jüdischen Gemeinde informieren oder Konzerte und literarische Veranstaltungen besuchen können.

Die Stadtmauer

Verbringen Sie einen sonnigen Nachmittag mit dem Besuch der Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer und Wehrtürme von Maribor. Alles was heute noch übrig ist, sind der Wasserturm, der Urteilsturm, und der Jüdische Turm. Der beeindruckende Urteils-Turm wurde im frühen 14. Jahrhundert gebaut. Im 19. Jahrhundert wurden vier Etagen hinzugefügt. Neben der Drau finden Sie den Wasserturm, der bis ins Jahr 1555 zurückdatiert und im Stil der Renaissance erbaut wurde. Viele mittelalterliche Häuser in der näheren Umgebung wurden in den 1960er Jahren abgerissen, doch es gibt ein Projekt zur Rettung des Turms. Heute befindet sich hier der älteste Weinkeller Sloweniens, der einen Weinladen mit einer Auswahl der besten Slowenischen Weine enthält. Ganz oben im Turm ist auch ein Raum für Weinproben.

Redakteur :

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
SI
Postleitzahl :
2000
Breite :
46.55739
Länge :
15.64603
Zeitzone :
Europe/Ljubljana
Zeitzonenbezeichner :
UTC+1
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Mit dem Flugzeug: Maribor hat seinen eigenen internationalen Flughafen, Maribor Edvard Rusjan (MBX), den zweitgrößten Flughafen in Slowenien. Es befindet sich 9 km südlich des Bahnhofs von Maribor und ist benannt nach Edvard Rusjan, einem bekannten slowenischen Fliegerpionier. Es gibt allerdings nicht sehr viele Flugverbindungen von hier aus. Website: http://www.maribor-airport.si/en/ Internationale Gäste können stattdessen den größten internationalen Flughafen Sloweniens anfliegen, Ljubljana Jože Pučnik (LJU) in der Hauptstadt Ljubljana. Er befindet sich etwa anderthalb Stunden Autofahrt von Maribor entfernt. Website: http://www.lju-airport.si/en/Main Mit dem Zug: der Bahnhof von Maribor befindet sich in Partizanska cesta 50. Es gibt Zugverbindungen mit den Slowenischen Eisenbahnen zu vielen europäischen Städten. Man erreicht Maribor in ungefähr 3,5 Stunden von Wien aus, in 9,5 Stunden von Venedig, 6,5 Stunden von Budapest, und 9 Stunden von Prag aus. Detaillierte Informationen über Fahrpläne und Preise finden Sie auf der Website der slowenischen Eisenbahn. Website: http://www.slo-zeleznice.si/en/passengers/slovenia Mit dem Bus: der Busbahnhof von Maribor befindet sich neben dem Bahnhof in Mlinska ulica 1. Es gibt regelmäßige Verbindungen nach Ljubljana, Belgrad, Sarajevo, Wien, Neum und Tuzla, sowie in viele andere Städte. Mit dem Auto: Maribor ist gut an das europäische Fernstraßennetz angebunden und somit leicht von überall aus mit dem Auto erreichbar.

Transport von Maribor

Internationaler Flughafen
Maribor ~9 km