Stadt Coventry (England)

vereinigtes-konigreich

Präsentation

Coventry ist eine Stadt in den West Midlands in England. Sie liegt etwa 20 km von Birmingham entfernt, einer der größten Städte des Vereinigten Königreichs. Coventry hat eine Bevölkerung von etwa 315.000 Einwohnern und ist damit die zweitgrößte Stadt in den West Midlands. Sie hat als Siedlung eine sehr lange Geschichte, die wahrscheinlich bis zurück in die Bronzezeit reicht. Im 14. Jahrhundert war Coventry eine der wichtigsten Städte in England und ein Schlüsselbereich für die Tuchindustrie. In späteren Jahrhunderten wurde die Stadt ein wichtiger Produktionsort für Uhren sowie für Fahrräder und schließlich für Autos. Einer der bekanntesten in Coventry ansässigen Autohersteller ist Jaguar Cars. Ein Großteil der Stadt wurde während des Zweiten Weltkriegs durch Fliegerangriffe zerstört. Sie wurde seitdem wieder aufgebaut und dabei kamen wichtige neue Institutionen zum Stadtbild hinzu, so zum Beispiel die University of Warwick, die Coventry University und die neue Kathedrale von Coventry.

Die stadt Coventry gehört zu der nation England, zu der grafschaft West Midlands und zu der distrikt Coventry.

Die stadt zählt Coventry erstreckt sich über 98,54 km² und zälht 315.700 Einwohner (Volkszählung von 2011) für eine Dichte von 3.203,78 Einwohner pro km².
(Parti travailliste).
Der französische Name der stadt ist Coventry, der englische Name der stadt ist City of Coventry.
Die stadt Coventry wurde 1043 gegründet. Die Website von Coventry http://www.coventry.gov.uk

Points oder Interessen

Coventry Cathedral

Die Kathedrale von Coventry, auch als St. Michael-Kathedrale bekannt, ist eines der wichtigsten historischen und religiösen Denkmäler der Stadt. Nach St. Mary’s Priory and Cathedral, die in den frühen 1500er Jahren zerstört wurde, und der ursprünglichen St. Michael-Kathedrale, die weitgehend den Bombardierungen während des Zweiten Weltkriegs zum Opfer fiel, ist dies die dritte Kathedrale, die in Coventry gebaut wurde. Die erste St. Michael’s Cathedral war eine eindrucksvolle gotische Kirche, erbaut im späten 14. Jahrhundert. Nach der Bombardierung blieben von ihr nur der Turm, eine Außenwand und ein Bronze-Grab übrig. Diese Ruinen, darunter der 90 m hohe Turm, der das höchste Bauwerk in Coventry ist, können immer noch an ihrem Standort neben der aktuellen Kathedrale von Coventry, die im Jahr 1956 errichtet wurde, besichtigt werden. Die neue Kathedrale ist besonders interessant wegen ihrer modernen Architektur und dem großen Wandteppich von dem Künstler Graham Sutherland sowie dem Fenster am Taufplatz, das aus 195 einzelnen Scheiben von verschiedener Farbe in einem einzigartigen abstrakten Design zusammengesetzt ist. Weitere wichtige Merkmal sind das Charred Cross (Kreuz aus verkohltem Holz) und das Cross of Nails (Kreuz aus Nägeln), die aus Materialien aus den Bombenruinen geschaffen wurden und Symbole des Friedens und der Versöhnung auf der ganzen Welt darstellen.

Ort: Priory St, Coventry
Öffnungszeiten: Neue Kathedrale geöffnet Mo bis Sa von 10.00 bis 17.00 Uhr und So 12:00 bis 16:00 Uhr; Ruinen täglich geöffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene £ 6, ermäßigt £ 5, britische Studenten und Kinder unter 18 Jahre frei
Website: http://www.coventrycathedral.org.uk/

Herbert Art Gallery & Museum

Die Herbert Art Gallery & Museum, auch bekannt als "The Herbert", ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Coventry. Sie besteht aus einer Kunstgalerie sowie einem Museum mit Sammlungen zu den Themen Naturgeschichte, Archäologie, soziale und Industriegeschichte. Namensgeber ist der englische Industrielle und Philanthrop Sir Alfred Herbert, dessen beträchtliche Spende an den Coventry City Council die Schaffung der Institution möglich machte. Die Sammlungen umfassen Tausende von faszinierenden Kunstschätzen, die in Ausstellungen mit Themen wie "Frauenkleidung aus dem 19. Jahrhundert" und "Die Geschichte von Coventry als Zentrum der Textilherstellung" zusammengefasst sind. Die Archäologie-Ausstellungen des Herbert konzentrieren sich auf Objekte, die in der Umgebung von Coventry ausgegraben wurden, darunter Keramik, Tierknochen, Schmuck und Münzen. Besucher haben außerdem die Gelegenheit, alles über die Geschichte von Coventry zu erfahren sowie über Vögel, Fische, Säugetiere und Weichtiere in England und anderswo in der Welt. Das Herbert ist außerdem für seine spektakulären Kunstsammlungen bekannt, darunter eine beeindruckende Gruppe von Gemälden des britischen Künstlers William Henry Brooke und eine wunderbare Sammlung britischer Landschaften und Lebensbilder, die in den 1950er Jahren begonnen wurde.

Ort: Jordan Well, Coventry
Öffnungszeiten: Geöffnet Mo bis Sa von 10.00 bis 16.00 Uhr und So von 12.00 bis 16.00 Uhr
Eintritt: frei
Website: http://www.theherbert.org/

Das Coventry Transport Museum

Wenn Sie Interesse an Autos, Motorrädern oder Fahrrädern haben, dann sollten Sie dem Coventry Transport Museum einen Besuch abstatten. Es ist die Heimat einer faszinierenden Sammlung von in Großbritannien hergestellten Vertretern dieser Verkehrsmittel. Es sollte nicht überraschen, dass dieses Museum sich in Coventry befindet, denn die Stadt gilt als die Geburtsstätte der britischen Auto- und Fahrradindustrie. Die Exponate des Museums zeigen dem Besucher im Verlauf einer chronologischen Reise alles über diese wichtigen Branchen, die in den Straßen des 19. Jahrhunderts beginnt. Nach einem Besuch von Nachbildungen der ersten Automobilfabriken, können Sie in der "Blitz Experience" erleben, wie das Leben während der Bombardierung von Coventry während des Zweiten Weltkriegs war. Die Boomtown-Ausstellung zeigt dem Besucher dann alles über die Transportindustrie in Coventry auf ihrem Höhepunkt; sie enthält ein Foto von einem Mini-Cooper, der aus einem Abwasserkanal herauskommt, eine berühmte Szene aus "The Italian Job", einem britischen Film, der 1969 in Coventry gedreht wurde. Weitere beliebte Exponaten beinhalten Autos von Mitgliedern des Königshauses, so von Queen Mary und George VI, und den ThrustSSC, ein Auto mit Düsenantrieb, das den Geschwindigkeitsrekord zu Lande von 1.227,985 km/h aufstellte, was Sie mit Hilfe eines Simulators auf dramatische Weise nacherleben können.

Ort: Millennium Square, Hales St, Coventry
Öffnungszeiten: Geöffnet täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt: frei
Website: http://www.transport-museum.com/

Das römische Fort Lunt

Fort Lunt ist eine archäologische Stätte in der Ortschaft Baginton etwas außerhalb von Coventry. Diese eindrucksvolle römische Stätte wurde erstmals in den 1930er Jahren entdeckt, nachdem große Mengen römischer Keramik in der Umgebung gefunden wurden; die offiziellen Ausgrabungen laufen seit den 1960er Jahren. Diese Ausgrabungen führten zu der Entdeckung, dass die Stätte während dreier unterschiedlicher Zeitperioden als römisches Militärlager genutzt wurde. Nach dem Bau um das Jahr 60 wurde die Festung von einer römischen Legion mit einer regulären Stärke von ca. 5.000 Soldaten verwendet. Sie war eine wichtige Zentrale für die römische Armee während ihrer Kampagne gegen Boudica, der Königin eines keltischen Stamms in Großbritannien. Die Größe der Festung wurde später reduziert, da sie nur noch von einer Kohorte genutzt wurde, einer kleinen taktischen Einheit von etwa 500 Soldaten. Ein Jahrhundert später wurde sie dann wieder als vorübergehende Befestigung verwendet. Die Festung liegt am Fluss Sowe und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft und die nahe gelegene Stadt Coventry. In den letzten Jahren wurde sie von den Royal Engineers teilweise rekonstruiert, die dazu die gleichen Techniken und Werkzeuge verwendeten wie die römischen Armee vor vielen Jahrhunderten.

Ort: Coventry Rd, Baginton (etwa 8 km außerhalb von Coventry)
Öffnungszeiten: Siehe Website für Details
Eintritt: Erwachsene £ 3,75, ermäßigt £ 3, Kinder unter 4 Jahren kostenlos
Website: http://www.luntromanfort.org/

Das Midland Air Museum

Das Midland Air Museum ist ein Museum in der Nähe des Flughafens von Coventry, das eine faszinierende Luftfahrtsammlung enthält. Als es 1978 eröffnet wurde, besaß es nur fünf Flugzeuge. Heute ist es die Heimat von Dutzenden von Flugzeugen und Triebwerken, die in der großen Halle ausgestellt sind, sowie des Sir Frank Whittle Jet Heritage Centre, das dem Besucher einen Einblick in die faszinierende Geschichte des Jet-Zeitalters bietet. Es ist nach Sir Frank Whittle benannt, einem technischen Offizier der RAF und Luftfahrtpionier, der das Strahltriebwerk erfunden hat. Wenn Sie an Flugzeugen interessiert sind, dann werden Sie von den vielen Schätzen des Museums fasziniert sein. Seine beiden größten Flugzeuge sind eine Armstrong Whitworth Argosy für militärische Fracht und eine Avro Vulcan, ein düsengetriebener strategischer Bomber mit Delta-Flügeln, der von der Royal Air Force als Teil der nuklearen Abschreckung während des Kalten Krieges eingesetzt werden sollte und mit Atomraketen ausgestattet werden konnte. In der Nähe können die Besucher eine Avro Blue Steel Rakete sehen, die mit dem Flugzeug verwendet worden wäre.

Ort: Coventry Airport, Rawley Rd, Baginton (ca. 5 km von Coventry)
Öffnungszeiten: Geöffnet Mo bis Sa von 10.00 bis 17.00 Uhr, So und Feiertage bis 18.00 Uhr (April bis Oktober); täglich geöffnet von 10.00 bis 16.30 Uhr (November bis März)
Eintritt: Erwachsene £ 6,50, Senioren und Studenten £ 6, Kinder über 5 £ 3,25, Kinder unter 5 Jahren frei
Website: http://www.midlandairmuseum.co.uk/

Millennium Square

Eine der jüngsten Ergänzungen im Stadtbild von Coventry ist der Millennium Square, ein großer öffentlicher Platz im Zentrum der Stadt. Hier können Sie ein paar interessante Werke der Kunst und Architektur finden, darunter eine Reihe von Skulpturen, wie die faszinierende 24-Stunden-Uhr der belgischen Künstlerin Francoise Schein. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Millennium Square sind jedoch zweifellos Whittle Arch und die Glasbrücke. Whittle Arch ist ein Doppelbogen, der jede Nacht beleuchtet ist; er wurde nach Sir Frank Whittle, einem berühmten lokalen Luftfahrtpionier benannt. Die nahe gelegene Glasbrücke ist eine atemberaubende spiralförmige Brücke für Fußgänger, die Sie über eine mittelalterliche Mauer und einen schönen Garten hinweg zum Garden of International Friendship bringt.

Ort: Millennium Square, Coventry

St. Mary’s Guildhall

St. Mary’s Guildhall ist eine wichtige historische Stätte in Coventry, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Jahre lang wurde sie von den örtlichen Innungen verwendet, bevor sie schließlich zum Zeughaus und zur Stadtkasse umfunktioniert wurde. Das Gebäude ist von besonderer Bedeutung, denn hier lebte im Jahre 1569 die schottische Königin, Queen Mary auf Befehl von Königin Elisabeth I., die den Bürgern von Coventry auftrug, auf sie aufzupassen. Auch die exquisite Architektur von St. Mary’s Guildhall wird sehr geschätzt, da es eines der bemerkenswertesten noch existierenden mittelalterlichen Zunfthäuser in England ist. Nachdem Sie alles über die Geschichte des Gebäudes gelernt haben, können Sie sich in die wunderschönen Gewölbe der Krypta begeben, wo sich heute ein Restaurant befindet.

Ort: Bayley Ln, Coventry
Öffnungszeiten: Öffnen So bis Do 10.00 bis 16.00 Uhr (Mitte März bis Anfang Oktober)
Eintritt: frei
Website: http://www.stmarysguildhall.co.uk/

Das Belgrade Theatre

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Coventry einen Abend im Theater verbringen möchten, dann besuchen Sie das Belgrade Theatre. Es eröffnete im Jahr 1958 und war das erste Theater, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Großbritannien gebaut wurde, und hat daher eine erhebliche kulturelle Bedeutung als Teil der großen Wiederaufbauprojekte in Coventry. Das Theater bietet Platz für etwas mehr als 850 Personen und bietet eine Vielzahl von Live-Veranstaltungen, darunter Dramen, Musicals, Ballett, Konzerte und viele andere spannende Performances. Es ist nach der serbischen Stadt Belgrad benannt, die das Holz für den Bau gestiftet hat. Berühmte Mitglieder der Theatergruppe sind unter anderem Ian McKellen, Trevor Nunn, Michael Crawford und Frank Finlay.

Ort: Belgrade Square, Coventry
Website: http://www.belgrade.co.uk/

Coombe Country Park

Naturliebhaber sollten bei Ihrem Besuch in Coventry auf keinen Fall versäumen, einen Nachmittag im Coombe Country Park zu verbringen. Es befindet sich vor den Toren der Stadt auf dem ehemaligen Gelände einer Abtei, die vor kurzem in ein Hotel umgewandelt wurde. Der Park besteht aus 200 Hektar Wald, Wiesen und Gärten und beinhaltet unter anderem ein Arboretum, ein Besucherzentrum, und einen Geschichtssaal. Der See ist ein idealer Ort für ein Picknick in der Sonne mit der ganzen Familie. Weitere Attraktionen sind ein Kletterwald, ein Vogelbeobachtungs-Versteck und viele Wanderwege, die Ihnen Stunden lange Spaziergänge ermöglichen.

Ort: Brinklow Rd, Coventry
Öffnungszeiten: Geöffnet täglich ab 8:00; Schließzeiten variieren je nach Saison von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Eintritt: Die Parkgebühr beträgt 3,70 £ pro Auto
Website: http://www.coventry.gov.uk/coombe

Gefällt es Ihnen? Teilt es!

Zahlen

Landesvorwahl :
GB
Postleitzahl :
CV1
Breite :
52.40965
Länge :
-1.50831
Zeitzone :
Europe/London
Zeitzonenbezeichner :
UTC
Sommerzeit :
Y

Nachbarstädte

  • Godiva Trading Estate ~3 km
  • Keresley ~4 km
  • Blackburn Road Industrial Estate ~4 km
  • Baginton ~5 km
  • Gallagher Business Park ~5 km
  • Ash Green ~5 km
  • Longford ~5 km
  • Prologis Park ~5 km
  • Keresley End ~6 km
Booking.com

Begleiten Sie uns !

Wie kommt man hin ?

Anreise mit dem Flugzeug: Coventry verfügt zwar über seinen eigenen Flughafen, doch dieser bietet keine Passagierflüge für die Öffentlichkeit. Der nächstgelegene Flughafen, den Besucher nutzen können, ist daher Birmingham Airport (BHX) in der nahe gelegenen Stadt Birmingham. Er liegt etwa 16 km von Coventry entfernt. Birmingham Airport ist ein internationaler Flughafen, der außer Inlandsflügen auch Verbindungen zu Zielen in Nordamerika, Europa, im Nahen Osten, Indien und die Karibik bietet.
Website: http://www.birminghamairport.co.uk/

Anreise mit der Bahn: Coventry hat einen Bahnhof der West Coast Main Line, die durch mehrere größere Städte Großbritanniens führt. Es gibt 6 Züge pro Stunde von Coventry nach London, 7 Züge pro Stunde nach Birmingham, und einen Zug pro Stunde nach Manchester, Glasgow und Edinburgh. Weitere Informationen über Tarife, Fahrpläne und Routen finden Sie auf der Website der National Rail.
Website: http://www.nationalrail.co.uk/

Mit dem Bus: Es gibt mehrere Busunternehmen, die Linien in und um Coventry unterhalten. Dazu gehören National Express Coventry, Travel de Courcey und Stagecoach in Warwickshire. Weitere Informationen über Buslinien, Tarife und Fahrpläne können auf den jeweiligen Websites finden.
Webseiten: http://nxbus.co.uk/coventry/ (National Express), http://www.traveldecourcey.com/ (Travel de Courcey) und http://www.stagecoachbus.com/localdefault.aspx? tag=Warwick (Stagecoach)

Transport von Coventry

Internationaler Flughafen
Birmingham ~17 km
Anderen Verkehrsmitteln
Coventry ~5 km
Wellesbourne Mountford ~25 km
Turweston ~50 km